18 Kommentare

  1. hallo habe eine SONOS ARC und mein TV hat ,,nur” ARC Anschluss ,,, ich hoffe das ihr bald ein gerät auf dem Markt bringt das man eARC ( HDMI 2.1 ) nutzen kann.
    ein neuer tv von Samsung mit ONE Connect Box HDMI 2.1 eArc Anschluss kostet noch ü 4000euro.
    alles in allem bitte bringt es schnell raus 😉
    ps: hab von sonos das komplette set 5.1.2

    1. Author

      Wir arbeiten daran 😊

    2. Wann ist der neue Switch VAX04100 erhältlich?
      in einem anderem Post schrieben Sie September.

      Liebe Grüße

    3. Author

      Ja, das streben wir immer noch an.

  2. Selbes Anliegen… mein TV hat auch nur nen ARC… und meine Sonos will für Atmos unbedingt eARC…

    Sowie euer Produkt auf dem Markt ist, wird bestellt.

  3. Hallo

    Ich habe das FeinTech VMI200701 Aktives HDMI 2.0 Kabel, 20 m Titan Digital Schwarz

    habt ihr getestet ob es HDMI 2.1 4K120Hz unterstützt? mit 40 oder gar 48Gbps?

    Verbinde damit PC mit TV (LG C9)
    die Neuen Grafikkarten unterstützen nun 4K120Hz

    Bisher habe ich allen dieses Kabel empfohlen für 4k60 / 1440p120 /Gsync / Dolby Atmos – alles hat perfekt funktioniert

    1. Author

      Dieses Kabel ist nicht für HDM 2.1 spezifiziert, sondern für HDMI 2.0b. Eine mehr als doppelt so hohe Bandbreite kann damit nicht übertragen werden.

  4. Ich warte sehnsüchtig auf das Erscheinen eines HDMI Switches, der die Verwendung mehrerer HDMI 2.1-Quellen an einem HDMI 2.1-Eingang erlaubt. Haben Sie bereits eins solches Produkt in Planung ?

    1. Author

      Geplant ist ein HDMI 2.1 Switch. Da es bislang so gut wie keine HDMI 2.1 Quellen gibt, ist der Bedarf noch gering. Ein solcher Switch kommt daher erst später im nächsten Jahr. Was wäre der jetzige Anwendungsfall?

  5. Das klingt schonmal vielversprechend. Im November erscheint die Playstation 5 mit HDMI 2.1, außerdem unterstützen neue Grafikkarten für den PC HDMI 2.1. Beides habe ich noch nicht im Haus, plane ich aber anszuschaffen.
    Heisst “später” Mitte Ende nächsten Jahres oder schon in Q1 oder Q2 ?

    1. Author

      Wer einen neuen Fernseher mit HDMI 2.1 hat, hat bestimmt 2 Eingänge für diese beiden Quellen frei. Daher sehen wir hier noch keinen Bedarf und sammeln lieber Praxiserfahrungen, wenn mehr Geräte auf dem Markt sind.

    2. ich hätte auch eine anwendung und bin auf der suche nach einem hdmi 2.1 splitter. den bräuchte ich am besten gestern.
      ich habe eine rtx3090 und ein lg 48cx dazu beides kann hdmi2.1. in meinem anderen pc hängt eine capture card mit hdmi2.0 jetzt wäre ein splitter von vorteil damit ich den lg 48cx mit 4k120Hz ansteuern kann.
      monitor mirroring reduziert leider alles auf 60Hz und das signal durch die capture card schleifen funktioniert auch nicht da diese auch nur hdmi2.0 hat.
      ich hab leider noch nix rausgefunden ob und wann so ein splitter kommt oder auch hdmi2.1 capture karten. alle hersteller halten sich da sehr bedekt.
      liebe grüße
      elisabeth

    3. Author

      Ein Splitter verteilt das selbe Signal an 2 Endgeräte. Sie benötigen aber 2 unterschiedliche Signale, also 2 Ausgänge an der Grafikkarte.

    4. ja genau.
      1x hdmi von der grafikkarte wird aufgeteilt zum lg48cx und capture card

    5. Author

      Noch einmal, man kann nicht 2 verschiedene Signal aus einem Ausgang erzeugen. Die Grafikkarte liefert nur ein bestimmtes Format. Wenn man das verteilt, kommt bei beiden Endgeräten dasselbe an.

  6. Leider haben selbst die neuen TV-Geräte von Samsung (habe den Q950T) nur einen einzigen Anschluss für HDMI 2.1-Geräte. Auch die wenigen erschienenen AV-Receiver (habe Denon X2700H) haben leider nur einen einzigen dieser Anschlüsse.

  7. Selbes Thema! Ich suche einen HDMI 2.1 1×2 Splitter mit VRR/G-Sync mit dem ich einen HDMI 2.1 LG OLED 4k120 und gleichzeitig ein HDMI 2.0 4K60 befeuern kann! Ich denke dass es da schon einen Markt dafür geben wird denn die ganzen YouTuber/Streamer alle brauchen werden

    1. Author

      Wenn Sie 120Hz und 60Hz zugleich aus demselben HDMI-Quellsignal darstellen möchten, müsste am 60Hz Gerät jeder zweite Frame verworfen werden. Das würde also sehr stark ruckeln. Für Gaming und Aufzeichnung ist es doch viel einfacher und besser, einen zweiten Ausgang der Grafikkarte zu nutzen. Den können Sie individuell einstellen. Am Hauptbildschirm kann dann sogar die Bildrate synchron und variabel (VRR / Freesync / Gsync) eingestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.