57 Kommentare

  1. Hallo,

    in der Grafik ist bei aptX HD eine Latenz von 1-5 ms angegeben.
    Damit wäre diese sogar besser als bei aptX LL.
    Ist das so wirklich korrekt? Im Internet konnte ich nur deutlich längere Latenzzeiten bei aptX HD finden.

    Danke und Grüße
    Jonas Böhl

    1. Author

      Ja, das ist wirklich so. Siehe Wikipedia / AptX:

      Ein weiterer skalierbarer Parameter innerhalb von aptX-HD ist die Codierlatenz. Er kann dynamisch mit anderen Parametern wie Kompressionsgrad und Rechenkomplexität gehandelt werden. Die Latenzzeit des aptX-HD-Codecs kann je nach Einstellung anderer konfigurierbarer Parameter bis auf 1 ms für 48 kHz gesampeltes Audio reduziert werden. aptX-HD schneidet besonders gut gegenüber anderen verlustfreien Codecs ab, wenn die Codierlatenz auf 5 ms oder weniger begrenzt ist, was es besonders geeignet für verzögerungssensitive interaktive Audioanwendungen macht.
      Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

  2. Guten Tag, ich kann meinen Kopfhörer August EP650
    Mit Bluetooth v4.1 und aptX nicht verbinden.

    Ich habe Ihren Transmitter ABT00101 gekauft.

    Wie kann ich Multipoint wieder löschen?

    MfG.
    Dieter Leclair

    1. Author

      Bitte stellen Sie beim ersten Koppeln sicher, dass der Kopfhörer nicht mit einem anderen Gerät (z.B. Smartphone) gekoppelt ist. Führen Sie dann die Kopplung im TX-Modus wie beschrieben durch. Wenn Sie dann die zweite Audioquelle einschalten und diese Multipoint unterstützt, wird sich Ihr Kopfhörer mit beiden Geräten (ABT00101 & 2. Quelle koppeln). Die LED leuchtet dann grün und zeigt Multipoint an. Sie können aber nur den Sound eines Gerätes hören, was natürlich sinnvoll ist. Pausieren Sie die Wiedergabe, um die zweite Soundquelle zu hören.

      Zum Abschalten von Multipoint schalten Sie einfach den ABT00101 oder die zweite Bluetooth-Quelle aus. Sie haben dann nur noch die Verbindung Kopfhörer zum aktiven Gerät.

  3. Guten Tag,

    ich habe mir ein Paar ABT00101 Bluetooth Transmitter/Empfänger gekauft für meinen LED Fernseher gekauft, um einen Kopfhörer drahtlos zu verbinden. Leider wird nur ein Teil der Töne übertragen, in der Regel die Hintergrundtöne. Die Stimmen fehlen entweder völlig oder sind extrem leise. Diese Tonprobleme bestehen immer, egal ob ich den Bluetooth Empfänger via Toslink/optisches Kabel oder normales Kabel mit dem Fernseher verbinde.

    Ich vermute, dass eines der beiden ABT00101 Geräte defekt ist. Wie ist Ihre Meinung hierzu?

    1. Author

      Also es wird ein ABT00101 als Sender und ein weiterer als Empfänger eingesetzt? Dann benutzen Sie wohl einen kabelgebundenen Kopfhörer? Bitte prüfen Sie Folgendes:
      1. Steckt die Klinkenbuchse Ihres Kopfhörers fest im Bluetooth-Empfänger?
      2. Hat der Kopfhörer ein Mikrofon und eine Bedientaste? Ändert sich der Klang, wenn Sie die Bedientaste drücken?
      3. Probieren Sie testweise bitte einen anderen Kopfhörer. (Es gibt Kopfhörer mit Mikrofon und 4-poliger Klinkenbuchse, die so ein Phänomen verursachen)
      4. Oder haben Sie noch einen Klinken-Adapter eingesetzt, z.B. von 6,35 mm auf 3,5 mm? Dann könnte dieser die Ursache sein.

      Um einen (unwahrscheinlichen) Defekt auszuschließen, können Sie ABT00101 Sender und Empfänger untereinander tauschen.

  4. Moin,
    Muss man den optischen Ausgang irgendwie aktivieren? ich bekomme da kein Signal – da leuchtet auch nichts. Über den AUX hab ich Ton – Verbindung Handy -> ABT steht also schonmal

    1. Author

      Der ABT00101 muss auf RX Modus gestellt und dann gekoppelt werden. Sobald Musik z.B. vom gekoppelten Mobiltelefon abgespielt wird, leuchtet die rote LED am optischen RX-Ausgang. Wenn der Klinkenanschluss belegt ist, werden die optischen Anschlüsse zur Energieeinsparung ausgeschaltet.

  5. Ich benutze zwei ABT00101, jeweils einen als Sender und einen als Empfänger. Den Sender habe ich mit dem TV-Gerät gekoppelt, den Empfänger mit meiner HiFi-Anlage. Wenn ich das TV-Gerät abschalte, dann bleibt der ABT als Sender durch den internen Aku bedingt in Betrieb und topt somit mein Smartphone, mit dem ich Musik oder Radio übertragen will. Ich muss also händisch den Sender ausschalten, damit die andere Verbindung hergestellt werden kann. Gibt es eine Möglichkeit, den Aku zu deaktivieren oder welchen Rat haben Sie?

    1. Author

      Um das manuelle Ausschalten zu umgehen, können Sie beide Soundquellen (ABT00101 vom TV und Smartphone) zugleich koppeln. Es kann dann der Ton vom TV oder Smartphone übertragen werden. Wenn Sie den TV-Ton hören möchten, beenden Sie Musikwiedergabe am Smartphone. Wenn Sie Musik vom Smartphone hören möchten, schalten Sie den Fernseher stumm oder aus. Dieses Multipoint Pairing funktioniert wie folgt:

      • Koppeln Sie den ABT00101 im RX-Mode mit dem Smartphone. Schalten Sie dann Bluetooth am Smartphone aus.
      • Koppeln Sie dann den ABT00101 am Fernseher im TX-Modus mit dem anderen ABT00101.
      • Schalten Sie dann Bluetooth am Smartphone wieder ein. Drücken Sie dann die seitliche Pairingtaste am ABT00101 an der Stereoanlage.
      • Die LED leuchtet jetzt grün und zeigt damit an, dass der Multipoint-Modus aktiv ist.
  6. Vielen Dank für den Tipp.

    Es funktioniert so nicht, weil der ABT00101 im Rx-Modus gegenüber allen anderen Quellen dominant ist.
    Bei ABT00101 habe ich mehrfach resettet, und die Prozedur, wie von Ihnen beschrieben wiederholt.

    Jedoch ist die Übertragung so gut, dass ich diese kleine Umständlichkeit in Kauf nehme und eben den sendenden ABT ausschalte, wenn ich den TV nicht nutze.

    1. Author

      Auch die übrigen Bluetooth Geräte müssen diesen Multipoint-Modus bzw. Dual-Mode unterstützen. Das funktioniert ab Bluetooth Version 4.1

    2. Ich habe die beiden Geräte mehrmals resettet und neu gekoppelt. Ich verwende außer den beiden ABT ein Smartphone und einen Tablett-PC zur Übertragung von Radioprogrammen oder Musik. Diese Geräte haben Bluetooth ab Version 4.1!! Der sendende ABT (am TV-Gerät) bleibt jedoch so dominant, dass ich ihn immer ausschalten muss, weil sonst keines der übrigen Geräte eine Chance zur Übertragung bekommen.

    3. Author

      Die Verbindung zu 3 wechselnden Quellen lässt sich leider nicht ganz optimal damit lösen bzw. verwalten.

  7. Ok.
    Das Hauptproblem ist aber die Dominanz des sendenden ABT. Muss ich wohl akzeptieren.
    Sehr positiv ist die gute und störungsfreie Qualität der Übertragung.
    Vielen Dank für Ihre Services.

  8. Hallo

    Habe mir den ABT00101 besorgt und mit zwei Kopfhörern gekoppelt. leider funktioniert die Funktion über den Optischen Anschluss (TV zu ABT00101 und dort über BT zu den Kopfhörern) nicht. Der TV (QE75Q60R) scheint den ABT00101 nicht als externe Audioquelle zu akzeptieren und somit ertönt kein Ton auf den Kopfhörern.

    1. Author

      Bitte überprüfen Sie folgendes: Der ABT00101 muss auf den TX-Modus eingestellt sein und darf nicht zugleich mit dem AUX-Anschluss verbunden sein. Also nur SPDIF TX mit dem Fernseher verbinden. Der Fernseher muss ein PCM stereo Signal liefern. Dazu bietet der Fernseher eine Einstellung im Menü. Ein codiertes Bitstream-Format wie Dolby Digital / AC3 oder DTS kann nicht übertragen werden.

    2. Super, danke. Mit dem umstellen auf PCM hat es funktioniert.

  9. Hallo,
    ich will den ABT00101 im TX-Modus mit meinen Bose QuietComfort 35 II nutzen. Das Koppeln hat zwar funktioniert, aber zumindest entsprechend der LED wird der SBC-Codec benutzt. Ich möchte aber den besseren AAC benutzen. Nur deshalb hab ich mir den ABT gekauft. Wie kann ich dafür sorgen, dass der AAC genutzt wird?

    1. Author

      Es könnte sein, dass dies zuvor über die Bose App eingestellt werden muss. Eventuell ist AAC auch nur mit einem Apple Gerät als Bluetooth-Quelle möglich. siehe Beitrag im Bose Forum Unser ABT00101 benötigt keine manuellen Einstellungen, um den optimalen Codec zu übertragen. Signalisiert der Kopfhörer, dass AAC und SBC unterstützt werden, wird immer AAC bevorzugt.

    2. Danke für die Rückmeldung, aber eine solche Einstellung gibt es in der Bose App nicht. Ich weiß aber auch, dass mein Smartphone (Samsung/Android) definitiv für die Kopfhörer AAC nutzt (sichtbar über die Entwicklroptionen). Offensichtlich wird von den Kopfhörern signalisiert, dass SBC und AAC unterstützt werden (beide Codecs lassen sich in den Entwickleroptionen einstellen, die anderen Codecs nicht).
      Auch ein Reset der Kopfhörer hat noch nicht dazu geführt, dass der ABT AAC statt SBC nutzt.
      Was kann ich noch tun?

    3. Author

      Es scheint so zu sein, dass diese Kopfhörer SBC bevorzugen. Es sei denn, es wird mit einem Apple-Gerät gekoppelt. Apple Dienste verwenden selbst AAC, so dass keine rechenintensive Umwandlung erforderlich ist. Gibt es denn einen Klangunterschied am Smartphone bei den beiden Codecs? SBC läuft mit 345 kBit/s, AAC wird mit 250 kBit/s und komplexerer Komprimierung übertragen. Am besten fragen Sie einmal beim Bose Support nach.

  10. Hallo,

    habe den ABT00101 mit meinem Sony WH-1000XM3 verbunden. Dieser unterstützt SBC, AAC, aptX, aptX HD, LDAC.
    Allerdings bekomme ich keine aptX HD-Verbindung hin (LED blinkt 1x alle 10s).
    Was kann das Problem sein?

    1. Das Problem hat sich geklärt.
      Die Einstellung Klanqualität-Modus des Sony muss auf ‚Priorität auf Klangqualität‘ stehen.

    2. Author

      Danke für die Rückmeldung , und schön dass es funktioniert! Das ist bestimmt ein nützlicher Hinweis für andere Nutzer.

  11. Hallo, ist es möglich 2 ABT00101 im RX-Mode mit einem ABT im TX-Mode zu betreiben. Zb. Zur Ansteuerung 2er räumlich getrennten PA-Aktivlautsprecher.

    1. Author

      Ja, das ist so möglich.

  12. Geplant ist die Nutzung als In Ear Monitoring für eine Band. Geringstmögliche Latenz hat also oberste Priorität.

    1. Dafür wäre ja „aptX hd“ der geeignete Codec.
    Funktioniert Multipoint damit? Im Text oben wird nur „aptX low latency“ ausgeschlossen (welcher ja eine höhere Latenz als HD hat).

    Wäre es möglich 6 Bandmitglieder mit 3 ABT00101s zu versorgen oder wären dann 6 notwendig für den HD Modus.

    2. Kommt es beim parallel Betrieb von so vielen Einheiten zu Störungen?

    3. oder wäre es zwecks Stabilität der Funkverbindung sogar besser 2 ABT00101 pro Musiker zu verwenden (anstatt bluetooth in ears) einen auf send einen auf receive als „body pack“ mit konventionellen Ohrhörern?

    1. Author

      Ja, Multipoint funktioniert auch mit aptX HD, wenn das beide gekoppelten Geräte unterstützen. Aber Bluetooth ist eine Punkt-zu-Punkt Technologie. Es können damit nur 2 Verbindungen realisiert werden. Für eine Band mit mehr als 2 Mitgliedern ist Bluetooth nicht geeignet. Für Musiker gibt es spezielle Funk-Systeme in den verschiedensten Frequenzbändern.

    2. ok, gut das aptx hd mit Multipoint funktioniert und schade dass es nicht für mehr als 2 Mitglieder funktioniert.
      Geht aber für 2 Musiker dann:
      1x ABT00101s Sender –> 2x ABT00101s als Receiver für schon vorhandene kabelgebundene In Ears?

    3. Author

      Ja, das funktioniert so.

    4. Ich habe zwei ABT00101s gekauft und einen als TX den anderen als RX miteinander verkoppelt.
      Status LED blinkt 4 mal blau mit Pausen dazwischen.
      Zwei Probleme:
      1. Bei einem In Ear welches eine Fernbedienung und Mikrofon hat (mini Klinke mit 3 Ringen. 4 Segmenten) kommt kein Sound wenn komplett eingesteckt ist, zieht man den Stecker leicht heraus kommt je nach Position mal rechts mal links und mit viel Glück beidseitig Sound. Gibt es hier die Möglichkeit das mit einem Adapter eventuell zu beheben?

      2. Andere In Ear mit 2 Ringen haben das Problem nicht, allerdings offenbart sich hier ein größeres Problem: hohe Latenz. Die 4 mal Blinkende LED besagt ja das aptX HD Verbindung besteht? 1-5ms sind das leider nicht, gefühlt mindestens 50ms oder noch wesentlich mehr. Musikinstrumente sind so nicht spielbar.
      Das Signal an sich ist Störungsfrei.
      An was kann diese hohe Latenz trotz aptX HD liegen?

    5. Author

      1. Ja, mit einem Adapter Klinke auf Klinke mit entsprechender Belegung der Pole wäre das möglich.
      2. Ja, 4 x Blinken bedeutet aptX HD, die Latenz sollte geringstmöglich sein. Was ist die Soundquelle und ist sie per Klinke oder SPDIF angeschlossen?

    6. Die Quelle ist Klinke: Headphone out –> Adapter 6.3 auf 3.5 -> mitgeliefertes Mini Klinke Kabel -> ABT001010 -> ABT001010 -> in ear per Mini Klinke

      In Ear direkt an Headphone out hat keine wahrnehmbare Latenz

    7. Author

      Wir haben es gerade noch einmal getestet, es gibt keine wahrnehmbare Latenz . Bei paralleler Ausgabe an der Soundquelle direkt und zugleich via Bluetooth ist nicht einmal ein Hall hörbar. Warum es bei Ihnen anders ist, können wir leider nicht erklären. Versuchen Sie testweise, mal beide ABT00101 umzustellen. Jeweils TX/RX umschalten, damit das andere Gerät der Sender ist. Bitte Einschalttaste für ca. 8 Sekunden gedrückt halten, bis es 1 x grün leuchtet. Dann ist aptX HD abgeschaltet und es kann aptX Low Latency genutzt werden.

    8. Seltsam.
      Ich habe beide Geräte nochmal resettet (ausgeschaltet, einschaltknopf gedrückt während ich das USB kabel angeschlossen habe, gedrückt gehalten bis kurz grün aufleuchtet (muss man bis grün warten?)
      Dann habe ich wieder ausgeschaltet und bei beiden nochmal RX TX vertauscht und neu gestartet.
      Nun hat es sich neu verbunden und die LEDs blinken 3 mal, die Latenz ist aber weg.
      Kann man davon ausgehen dass das auch so bleibt, oder kann je nach Bühnen Situation plötzlich wieder eine Latenz auftreten?

    9. Author

      Sorry, wir hatten hier mit einem älteren Softwarestand getestet. Für geringstmögliche Latenz ist in der Tat aptX Low Latency am besten geeignet. Es ist richtig, dass Sie – wie Sie es beschrieben haben – aptX HD dauerhaft deaktivieren können. Falls es doch wieder benötigt wird, einfach wieder für 8 Sekunden die Einschalttaste gedrückt halten, bis es 2 x grün blinkt. Wir haben den Hinweis hier auf der Seite ergänzt.

  13. Die Anweisungen zum Wechsel der Modi oben sind nicht befriedigend.
    Wie kann ich einen Wechsel von z.B. AptX HD auf AptX LL und evtl. zurück erzwingen? Der Empfänger ist für beide Modi zertifiziert.

    1. Author

      Der Modus kann am ABT00101 nicht manuell gewechselt werden. Es wird automatisch der beste unterstützte Codec verwendet, was aus unserer Sicht die praktikabelste Lösung ist und zuverlässig funktioniert. Warum sollte ein „schlechterer“ oder ein nicht-unterstützter Codec ausgewählt werden können? Sie können jedoch aptX HD deaktivieren, so dass aptX Low Latency als Codec mit geringster Latenz priorisiert wird. (bei entsprechender Unterstützung der Gegenstelle)

  14. Guten Tag, ich habe in einem Gebäude 4 Geräte an räumlich getrennten Orten eingesetzt. Gibt es eine Möglichkeit, die Gerätenamen individuell zu editieren ? Mit freundlichen Grüßen

    1. Author

      Ja, das ist möglich. Die Änderung muss am gekoppelten Gerät (Smartphone, Tablet, Notebook) vorgenommen werden. Daher hängt die Vorgehensweise vom Betriebssystem ab. Bei Android 8 unter Einstellungen > Verbundene Geräte > Bluetooth klicken Sie erst auf das Zahnradsymbol und dann auf den Stift. Ändern Sie den Namen wie gewünscht und wählen Sie dann „umbenennen“.

  15. Der ABT00101 ist bei mir an einen AV-Receiver im RX-Modus angeschlossen und funktioniert perfekt im aptX-HD-Modus. Es wäre aber sinnvoll, dass der Bluetooth-Empfänger immer angeht, wenn der AV-Receiver eingeschaltet wird. Gibt es eine Möglichkeit, dass das Gerät immer dann an ist, wenn z.B. der USB-Port versorgt wird? Oder muss zum Einschalten immer die An-Taste gedrückt werden?

    1. Author

      Danke für die positive Resonanz. Eine automatische Kopplung bzw. Einschalten ist nicht vorgesehen, da dies schlecht mit dem Akkubetrieb vereinbar ist.

  16. Mein Problem ist exakt das Gleiche wie des Vorschreibers L.B. Das Fehlen der Standby Funktion ist leider eigentlich ein No-Go. Das hat der Bluetooth-Audio Adapter von Logitech besser gelöst. Sehr schade, da ihr Adapter eigentlich den Logitech Adapter ersetzen sollte .

  17. Das vom Vorschreiber L.B. beschriebene Problem empfinde ich auch als sehr dicken Minuspunkt. Jeden Morgen erst den ABT00101 einschalten um Radio über den AV-Receiver zu streamen ist sehr lästig. Da habe ich wohl bei der Suche nach einem für mich geeigneten Gerät versagt! Mein alter Logitech-Adapter hat zwar Aussetzer, aber das automatische Einschalten funktioniert wunderbar.

    1. Author

      Ja, für Ihren Anwendungsfall wäre ein reiner BT Audio Receiver ohne Akku besser geeignet. Das wäre ein anderes Gerätekonzept.

  18. Hallo,
    leider habe ich ein Geräuschproblem (Feintech Bluetooth 5.0 mit 2x B&O H9 über SPDIF):
    Initiale Kopplung vom 1. ANC. Problemlos. Guter Ton. Kopplung 2. ANC. Problemlos. Guter Ton. Ausschalten einer der beiden. Einschalten einer der beiden. Störgeräusche auf beiden. Egal ob Feintech zwischenzeitlich ein- oder ausgeschaltet wurde. So macht es halt leider keinen Sinn. Lösung?

    1. Author

      Also bei gleichzeitiger Übertragung an beide Kopfhörer funktioniert es einwandfrei? Erst wenn Sie einen Kopfhörer ausschalten haben Sie Störungen? Leuchtet dann die LED am ABT00101 noch grün?

    2. Ja, nach hinzuschalten des zweiten, wechselt die LED wieder auf kostant grün. Ausschalten, blinkt die LED ca. 3x blau alle ca. 10sec. Ton top.

    3. Ach so… Nein. Alle Daten resettet. Ersten Kopfhörer koppeln. Guter Ton. Zweiter Köpferhörer koppeln. Guter Ton. Einen Kopfhörer ausschalten. Guter Ton auf dem Verbliebenen. Kopfhörer wieder einschalten. Störgeräusche auf beiden.

    4. Author

      Wir können den Effekt nicht nachstellen, sondern nur spekulieren: Die Kopfhörer unterstützen beide aptX Low Latency und normales aptX. Bei Betrieb mit einem Kopfhörer wird aptX LL ausgehandelt. Bei Multipoint-Betrieb muss technisch bedingt auf einen anderen Codec (Normales apt X) gewechselt werden. Wenn Sie dann einen Kopfhörer ausschalten, wird wieder auf aptX LL zurück gewechselt. Bis hierhin klappt ja alles bei Ihnen. Wenn Sie dann wieder den zweiten Kopfhörer dazu schalten, wird in normalem aptX gesendet. Es scheint so zu sein, das dieser erneute Codec-Wechsel von den Kopfhörern nicht umgesetzt wird. Erwartet wird aptX LL, es kommt aber aptX.

    5. Hm… Blöd. Hört sich ja so an, als wenn es keine Lösung gäbe. Liegt ja am Senden dann vom Bluetooth-Splitter. Also auch nicht am Eingangssignal in den Splitter. Defekt?

    6. Author

      Vielleicht können Sie in der App der Kopfhörer den Codec auf aptX festlegen, so dass das Umschalten entfällt (falls das die Ursache ist). Oder falls Sie häufig mit 2 Kopfhörern zugleich hören, können Sie beide gekoppelt lassen.

  19. Hallo, habe das Problem das ich immer eine Verzögerung habe . An meinem Handy kophörer getestet keine Verzögerung . am pc mit ABT00101 Bluetooth Adapter habe eine Verzögerung . Habe ich mit verschiedenen kabeln getestet kein Unterschied. Habe nach der Anleitung umgeschaltet blinkt 1 mal grün , aber die blauen leds blinken 4-mal komme also nicht in den aptx low latenci Modus. Was kann ich noch machen ?

    1. Author

      Der Kopfhörer unterstützt aptX Low Latency und Sie betreiben den ABT00101 als Sender am PC? Dann sollte es funktionieren, wenn Sie aptX HD deaktiviert haben. Anscheinend hat das nicht geklappt. Führen Sie einen Reset durch, indem Sie mit gedrückter Einschalttaste ein USB-Ladekabel in den ABT00101 einstecken.

  20. Leider keine Änderung. Blinkt einmal grün, verbinde die kopfhoerer und wieder eine Bild Ton Verzögerung. Habe den Eindruck das es ein paar Sekunden geht und dan erst nach und nach eine Verzögerung einsetzt. Gibt’s ein Firmware ubdate für den ABT00101.
    Aber bedanke mich schon mal für die erste sehr sehr schnelle Antwort. Danke auch wens nicht geholfen hat.
    Anwas erkenne ich das das Gerät resetet, habe das wie beschrieben ausgeführt.

    1. Author

      Haben Sie 2 Kopfhörer zugleich gekoppelt? Dann ist aptX Low Latency nicht möglich. Das funktioniert generell nur mit einem Kopfhörer. Wenn Sie einen Reset durchgeführt haben, ist aptX HD wieder aktiv. Bitte dann ABT00101 ausschalten. Dann 8 Sekunden Einschalttaste gedrückt halten bis es zweimal grün blinkt. Für ein Update sehen wir keine Notwendigkeit, der Adapter funktioniert bei uns und anderen Nutzer genauso wie vorgesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.