24 Kommentare

  1. Ich interessiere mich für den VSP01201.
    Leider ist er bei Amazone nicht verfügbar. Wann wird das der Fall sein? Oder kann ich irgendwo anders kaufen?

    Gruß
    W.Bosten

    1. Author

      Hallo, der VSP01201 ist bei uns sofort lieferbar. Wegen der großen Nachfrage ist der Splitter bei Amazon zeitweise ausverkauft, wird aber ständig nachgeliefert. Wenn Sie also bestellen, erhalten Sie kurzfristig die Lieferung, auch wenn „Derzeit nicht auf Lager“ angezeigt wird. Andere Vertriebspartner haben das Produkt noch nicht auf Lager.
      Freundliche Grüße vom FeinTech Service

  2. Hallo,
    ich bin auf der suche nach einem 4k@60hz hdr splitter.
    ich habe eine xbox one s, einen 4k@60hz HDR fähigen tv der aber leider keine sourround informationen durchschleifen kann und einen 7.2 receiver der zwar 4k unterstützt aber nur 30hz und kein HDR.
    für dieses problem suche ich eine lösung.
    wäre diese splitter eine möglichkeit?

    1. Author

      Das geht so leider nicht. Die Xbox One S gibt – wie jedes HDMI-Gerät – nur das Signal aus, welches die Endgeräte unterstützen. Der Splitter kann zwar die Informationen für beide Ausgänge kopieren, aber in Ihrem Fall hilft das nichts: Der Fernseher unterstützt kein 5.1 oder 7.1 Ton, der AV-Receiver kein 4K@60Hz, vermutlich auch kein HDCP 2.2.

      Sie können aber mit Hilfe unseres neuen HDMI 2.0 Extractors FeinTech VAX00100 den Ton per SPDIF / Toslink an der AV-Receiver leiten. Über Toslink ist zumindest 5.1 Ton möglich, wenn die Quelle das bietet. 7.1 Ton kann nur über HDMI übertragen werden. Hier ein Praxisbericht

  3. Hallo!
    Welches Zubehör an Kabel & Co ist im Lieferumfang enthalten?
    Und bezüglich der drei Modi … ist das Szenario meines Falles damit bewekstelligbar?
    … habe als Quelle einen HD-SAT-Receiver und als Zielgeräte primär einen Flatscreen sowie einen Colosos_PC_Card-HDMI-Eingang …
    … einerseits soll jeweils auf dem anderen Zielgerät das Signal ankommen, auch wenn eines der Beiden abgeschaltet/deaktiv ist
    UND zweitens wäre wünschenswert, dass die jeweilige Ziel-Auflösung sich selbstständig anpasst!?
    Muss ich da mit Funktionskonflikten rechnen?
    Welche Modi-Option wäre da am Sinnvollsten zu wählen?
    PS:
    Weiters muss ich bei HDCP mit Problemen rechnen? (Das fällt ja nur bei manch TV-Sendungen ins Gewicht, die so Filme senden, oder?)

    1. Author

      Hallo Gerry,
      im Lieferumfang des HDMI-Splitters ist das Netzteil. Das Signal der HDMI-Quelle (HD Sat-Receiver) kann zugleich oder einzeln an Display und Colossus Encoder-Karte verteilt werden.

      Der HDMI-Splitters nimmt keine Veränderung des Signals vor, sondern veranlasst die HDMI-Quelle, die bei den Endgeräten mögliche Maximalauflösung auszugeben. Die Colossus-Karte unterstützt laut Hauppauge-Datenblatt maximal 1080i. Ein HD-Sat-Receiver liefert maximal 1080p. Also können Sie mit dem Splitter in jedem Fall bis Full-HD Auflösung aufzeichnen und am Fernseher schauen. (Hinweis: die meisten freien deutschen HD-Sender liefern „nur“ 720p, 1080i gibt’s fast nur bei Pay-TV)

      Der HDCP-Kopierschutz hängt, wie Sie richtig schreiben, vom jeweiligen Film ab. Der Splitter unterstützt HDCP und reicht das Signal weiter. Wenn Sie also einen Film mit Kopierschutz am Sat-Receiver empfangen, könnte dieser mit der Colossus-Karte nicht aufgezeichnet werden und das TV-Bild bleibt schwarz.

  4. Grüß Sie!

    … jetzt habe den Splitter und bin sehr zufrieden! Kann ihn nur empfehlen und das lange Suchen auf Amazon & Co hat sich ausgezahlt!

    Gewählt habe ich den Auto-Modus (beim Mixed-Modus ist mir noch immer nicht so klar, was der bedeutet!)

    Ergänzend wäre aber auf der Suche nach der Info zur Stromversorgung dieses Splitters – das beigepackte Netzteil hat 5V & 1A, da am Gerät selbst leider keine diesbezügliche Angabe angebracht ist (!) und auch in der Beschreibung nichts entdecken konnte, so frage mich, wie gering der minimale Ampere-Wert vom Netzteil sein darf? (Höher sollte ja kein Problem sein, aber da das beigefügte Netzteil (welches erfreulicher Weise lautlos arbeitet!) trotzdem durch ein kompakteres ersetzten möchte und diesbezüglich paar Alternativen von Mobiltelefonen schon habe, so wäre die Ampere-Mindestwert-Angabe hilfreich!!!

    Was auch ergänzen muss ist, dass mir selbstklebende Auflagenoppen besorgte – das fehlt leider am Gerät! (Kaufdatum August 2018) Somit verrutscht es mit den angebrachten Noppen jetzt nicht mehr so leicht und die Kratzergefahr ist auch geringer!!!
    Auch die techn. & Firmen-Infos fände besser, wenn diese statt per Aufkleber direkt auf’s Gehäuse gedruckt wären, so wie auf der Oberseite die Info’s!
    MfG Gerry

    1. Author

      Hallo Gerry,
      vielen Dank für das Lob. Mixed ist die zwischen HDMI-Geräten übliche Einstellung. Wenn z.B. ein 4K Fernseher und ein Full-HD Fernseher an den Splitter angeschlossen sind, passiert Folgendes: Der 4k TV meldet über den Splitter an die HDMI-Quelle, dass 4K stereo unterstützt wird. Der Full-HD Fernseher meldet, dass er maximal 1080p stereo unterstützt. Nur wenn die HDMI Quelle ein Signal von 1080p ausgibt, können beide Fernseher ein Bild darstellen. Daher meldet der Splitter im Mixed-Modus an die HDMI-Quelle, dass 1080p ausgegeben werden soll. Im Auto-Modus wird 4K erzwungen (vorausgesetzt die HDMI-Quelle ist ein 4K-Gerät, UHD-Bluray oder ähnliches). Wenn man nur Full-HD-Filme abspielt, machen die Einstellungen keinen Unterschied.

      Aufklebe-Füße sind eine gute Idee, diese werden wir beilegen. In der Anleitung ist die Leistungsaufnahme angegeben. Die Stromaufnahme beträgt beim VSP01201 also unter 200 mA (5 V und maximal 1 W), beim VSP01401 unter 400 mA (maximal 2 W). Diese Angaben werden in der aktuellen Produktion auf das Gerät gedruckt.

  5. Hallo Feintech-Team!

    Ich habe eine Frage. Ich möchte von einer Xbox One X das Signal 1x an ein 4k HDR Display weiterleiten und 1x an eine Capture Card von Elgato, welche lediglich 1080p verarbeiten kann. Ist dies möglich?

    Vielen Dank für Ihre Antwort und beste Grüße!
    Andreas

    1. Author

      Hallo Andreas,
      möglich ist so eine Nutzung, aber das Ergebnis wird vermutlich nicht immer das gewünschte sein. Da die Capture Card keinen Kopierschutz unterstützt, können keine kopiergeschützten Inhalte wiedergegeben werden – auch nicht am TV. Nur wenn Sie die Capture Card vom Splitter abziehen, kann am Fernseher kopiergeschützter Inhalt dargestellt werden. Dies ist bei jedem Splitter so, der Kopierschutz kann nicht umgangen werden.

      Wenn der Inhalt also keinen Kopierschutz erfordert, funktioniert es. Entweder liefert die Xbox 4K auf dem TV und kein Bild auf der Capture Card (Schalterstellung COPY). Oder 1080p an beiden Geräten (Schalterstellung MIXED).
      Freundliche Grüße vom FeinTech Service

  6. Hallo Liebes FeinTech Service -Team.

    Erstmal Respekt an eure tollen Antworten, ich habe mir alle durchgelesen und ihr geht echt auf jeden ein, finde ich echt super 🙂

    Ich hätte auch eine kleine Frage. Ich habe mir gestern euren „FeinTech VSP01202 HDMI 2.0 Splitter“ auf Amazon bestellt, der wird bald ankommen.

    Ein vorheriger Kommentar hatte schon etwas ähnliches gefragt.
    Jetzt bin ich doch stutzig ob folgendes Szenario klappen wird:

    Ich habe eine PS4Pro & eine Elgato Capture Card.

    Damit ich das 4k Signal auf meinem Bidlschirm zum spielen habe, sowie die Elgato ihr 1080p bekommt möchte ich eben euren Splitter nutzen.

    Ihr habt zum dem Kommentar mit der Xbox geschrieben, dass der Kopierschutz ein Problem sein könnte.

    Bei der PS4 kann man jedoch das Hdcp auschalten, um eben mit externen Geräten zu recorden.

    Wenn das Hdcp ausgeschaltet ist (was ich zum streamen & aufnehmen mit der Elgato eh machen muss), müsste es doch möglich sein dass ich ein 4k Signal an meinen Bildschirm sende und die Elgato welche nur 1080p verarbeiten kann das 1080p Signal erhält?

    ganz liebe Grüße David

    1. Hallo David, danke für das motivierende Lob! Ja, die Elgato Capture Card wird sich an dem Splitter genau so verhalten wie bei direktem Anschluss an die PSP4 pro. Wenn Wiedergabe und Aufzeichnung mit ausgeschaltetem HDCP Kopierschutz möglich sind, wird das also auch via Splitter funktionieren. Der Kopierschutz wird ja nur wirksam, wenn ein bestimmter Film oder ein Spiel das verlangt. Daher ist es kein Problem, dass die Elgato Card den Kopierschutz nicht unterstützt.
      Freundliche Grüße vom FeinTech Service

    2. Super! Vielen Dank für die schnelle Antwort!

      Der Schalter wird dann auf welcher Einstellung benötigt? Denke entweder Auto oder Copy richtig? 🙂

      Danke nochmal, auf Amazon gibt es allein wegen dem Support hier eine nice Bewertung 🙂

      lg

    3. Am sinnvollsten wäre vermutlich MIXED. In Stellung COPY (wenn der Bildschirm an HDMI OUT1 angeschlossen ist) oder AUTO könnte ja ein 4K Signal kommen, welches die Elgato Card nicht verarbeiten kann.

  7. Hello,
    I have a Sky decoder with a 4K TV and an extender HDMI Full Hd. Which is the right configuration of the splitter to have an exit in 4K and the other one in Full Hd?
    Thanks

    Valerio

    1. Hi Valerio,
      you can use the Mixed mode for this. Do you have a Sky Q or Pro+ box with 4k? If your Full HD device is active, you will have only Full HD resolution on the 4K TV. If you receive 4K, we recommend another splitter:

    2. https://feintech.eu/ultra-hd-hdmi-splitter-mit-downscaler
    3. With that splitter you will enjoy 4k and 1080p at the same time (if the Sky decoder receives 4K).

  8. Hallo FeinTech Team,

    Ich gedenke den VSP01201 wie folgt einzusetzen:

    Einstellung 1:
    Ps4 pro / splitter / 4k tv. Sound unwichtig aber 4 k hdr beim zocken. Bei bedarf per toslink den stereosound aus dem fernseher abgreifen.

    Einstellung 2:
    Ps 4 pro / splitter / avr / 4k tv. Zum hd blu-ray schauen. Also hd-tonformate geniesen mit normalen hd bild.

    Ich brauche also kein gesplittetes signal, sonder mehr eine weiche. Das umstecken macht mich fertig.

    Wird das klappen?

    1. Author

      Hallo Eduard, vermutlich unterstützt Ihr AVR kein 4K HDR? Dann wird es nicht ganz so funktionieren wie Sie es sich wünschen. Es wäre aber immerhin Dolby Digital bzw. DTS Ton (statt HD-Ton) beim Blu-ray schauen möglich. Das liegt an den Fähigkeiten der Geräte, die per HDMI EDID übermittelt werden und für Plug & Play sorgen sollen:

      • Der 4K TV meldet, dass er bis zu 4K HDR und – wenn Sie Glück haben – 5.1 Sound unterstützt. (Der 5.1 Sound wird dann per optischem Ausgang übertragen oder bei internem Empfang via HDMI ARC.)
      • Der AVR meldet, dass er HD Tonformate verarbeiten kann, aber vermutlich nur Auflösungen unterhalb von 4K HDR verarbeiten kann.

      Der Splitter kann die EDID-Informationen wie folgt manipulieren:

      1. COPY vom TV: 4K HDR mit max. 5.1 Ton
      2. COPY vom AVR: FullHD mit max. 7.1 Ton

      4k HDR mit 7.1 Sound ist so leider nicht möglich, da dies nicht beide Geräte unterstützen. Wir arbeiten an einer Lösung und werden demnächst einen speziellen Verteiler für diese Problematik vorstellen.

  9. Hallo Feintech-Team,
    ich habe zwei Fragen zu dem Splitter 1×2.
    1. Wird 10m Kabel am Ausgang noch voll unterstützt? Sie ja schreiben bis zu max. 10M oder wird dann der nächst größe Splitter benötigt.
    2. Verständisfrage
    Meine Konstellation würde wie folgt aussehen:
    am Splitter Eingang einen HDMI Switch (Unterstützt 4K@60Hz, HDR, HDMI2.0a, HDCP 2.2 etc.). An Splitter Ausgang 1 – 4K HDR Samsung TV und an Ausgang 2 – Samsung FullHD Monitor.
    Nun die Frage funktioniert das im NICHT parallel Betrieb?
    Also entweder z.B.
    PS4 Pro – 4K & HDR -> HDMI Switch -> Ihr Splitter -> 4K & HDR TV
    oder eben z.B.
    PC FullHD -> HDMI Switch -> Ihr Splitter -> FullHD Monitor
    Ich möchte nicht an beide HDMI-Geräte (4K TV & Full HD Monitor) gleichzeitig eine Ausgabe.

    Vielen Dank im Voraus für eine Antwort

    1. Author

      Hallo Sven,
      1. Wir haben geschrieben, dass 10 m HDMI-Kabel am Ausgang die Maximallänge bei 1080p sei. Bei 4K HDR ist es nur etwa halb so viel. Es hängt von der Qualität des Kabels und von den Geräten ab. Wir haben schon 4K HDR Signale mit normalem 26AWG HDMI-Kabel über 10 m hinter dem Splitter zu LG Fernsehern übertragen. Aber garantieren können wir das leider nicht.

      2. Das müsste so funktionieren. Beachten Sie aber, dass durch das Zufügen von HDMI-Komponenten die HDMI-Signalqualität schlechter wird und sich daher die maximal mögliche Kabellänge verkürzt. Sie müssen auch die Einschalt-Reihenfolge der Geräte beachten – zuerst das Display, dann den Signalweg, dann das Quellgerät.

  10. Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung! Habe nun den HDMI Splitter im Einsatz und es funktioniert alles wie es soll. Auch die Kabellänge von 10 m funktioniert bei mir mit 4K & HDR. Bin sehr zufrieden mit dem Produkt. Bitte weiter so 😉

    1. Das freut uns, vielen Dank für die positive Rückmeldung!

  11. Liebes Support Team,
    ich habe von euch den FeinTech VSP01202 HDMI 2.0 Splitter 1×2 mit 4K HDR Down-Scaler Audio-EDID gekauft, allerdings treten bei mir ein paar techn. Probleme auf. Folgende Konstellation ist bei mir vorhanden: TV Sony KD-A1 (4K), Sony VPL-HWS 30ES (FullHD Beamer), Egreat A11 (4K Streamer), Receiver Pioneer SC- LX85. Über den Streamer (A11) soll das 4k Bild über HDMI 1 an den Sony TV und das zweite Signal an den Sony Beamer geschickt werden. Wenn der Beamer an dem Splitter mitangeschlossen ist, ist kein Ton an dem Fernseher möglich. Auch die die EDID Audio Taste auf „Min“ führt nicht zum gewünschten Erfolg. Über den A11 kann ich über den zweiten HDMI Ausgang im Eingang vom Receiver den Ton hören. Stecke ich den HDMI Stecker vom Beamer am Splitter aus und schalte den Splitter ein -und aus, ist der Ton auch wieder am TV zu hören. Liegt hier eventuell ein Defekt vom Splitter vor? Was leider auch ärglich ist, wenn ein Zweitgerät mit FullHD angeschlossen ist, verliert der Egreat die 10-Bit Auflösung und stellt auf 8-Bit Farbiefe um, obwohl am ersten HDI Eingang vom Splitter der 4K Fernesher angeschlossen ist.
    Der Splitter wäre nämlich genau das, was ich für meine Konstellation benötigen würde. 4K vom Streamer an TV, 4K Inhalte an FullHD am Beamer und auch die Möglichkeit, Audio EDID auf den Downsample Modus umzustellen, wenn der Ferneher Dolby Atmos .z.B nicht verarbeiten kann.
    Kleiner Nachtrag: Der A11 verfügt über zwei HDMI Ausgänge, der zweite wird nur für den Anschluß am Receiver benötigt.

    Würde mich über eine Antwort freuen.
    VG
    Stefan

    1. Author

      Hallo, probieren Sie bitte die EDID Audio Taste auf MAX zu stellen. Stellen Sie am A11 Mediaplayer die Tonausgabe auf stereo, wenn Sie den Ton über den Fernseher hören wollen. Bei Ton über den AVR gibt es kein Problem, richtig?

      HDMI ist ein „Plug & Play“ Konzept, welches beim Anschluss einer Quelle und eines Displays gut funktioniert. Das Display liefert die Information, welche Bild- und Ton-Modi unterstützt werden. Die Quelle liefert dann nur das maximal unterstütze Signal aus. Wenn ein Splitter dazwischen gesetzt wird, bleibt das so. Die Quelle kann ja nur ein Signal zur Zeit liefern, nicht zugleich z.B. verschiedene Tonformate oder Auflösungen. Bei 2 unterschiedlichen Displays muss man sich auf ein Format einigen. Entweder bestmögliche Qualität (das Display mit weniger Unterstützung hat kein Bild bzw. keinen Ton). Oder bester gemeinsam unterstützter Modus (das bessere Display hat nicht die maximale Qualität). So ist es auch bei HDR und Farbrauminformationen. Wenn Sie ein 4K HDR Signal abspielen möchten, geht das normalerweise nur, wenn beide Geräte dies unterstützen. Unser Splitter bietet die Möglichkeit, der Quelle den Anschluss von zwei 4K Displays zu suggerieren und skaliert dann das Signal für das Full-HD Gerät herunter. Damit eine gleichzeige Bildausgabe möglich ist, muss auch der Farbraum auf 8 Bit beschränkt werden. Denn 10 Bit bzw. HDR kann von so gut wie keinem Full-HD Gerät dargestellt werden. Da die Quelle aber nur ein Signal ausgeben kann, ist dieses in dem Fall 8 Bit bzw. SDR. Um am Fernseher ein 4K HDR Signal anzuzeigen, müssen Sie den Projektor also ausschalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.