127 Kommentare

  1. Ich interessiere mich für den VSP01201.
    Leider ist er bei Amazone nicht verfügbar. Wann wird das der Fall sein? Oder kann ich irgendwo anders kaufen?

    Gruß
    W.Bosten

    1. Author

      Hallo, der VSP01201 ist bei uns sofort lieferbar. Wegen der großen Nachfrage ist der Splitter bei Amazon zeitweise ausverkauft, wird aber ständig nachgeliefert. Wenn Sie also bestellen, erhalten Sie kurzfristig die Lieferung, auch wenn “Derzeit nicht auf Lager” angezeigt wird. Andere Vertriebspartner haben das Produkt noch nicht auf Lager.
      Freundliche Grüße vom FeinTech Service

  2. Hallo,
    ich bin auf der suche nach einem 4k@60hz hdr splitter.
    ich habe eine xbox one s, einen 4k@60hz HDR fähigen tv der aber leider keine sourround informationen durchschleifen kann und einen 7.2 receiver der zwar 4k unterstützt aber nur 30hz und kein HDR.
    für dieses problem suche ich eine lösung.
    wäre diese splitter eine möglichkeit?

    1. Author

      Das geht so leider nicht. Die Xbox One S gibt – wie jedes HDMI-Gerät – nur das Signal aus, welches die Endgeräte unterstützen. Der Splitter kann zwar die Informationen für beide Ausgänge kopieren, aber in Ihrem Fall hilft das nichts: Der Fernseher unterstützt kein 5.1 oder 7.1 Ton, der AV-Receiver kein 4K@60Hz, vermutlich auch kein HDCP 2.2.

      Sie können aber mit Hilfe unseres neuen HDMI 2.0 Extractors FeinTech VAX00100 den Ton per SPDIF / Toslink an der AV-Receiver leiten. Über Toslink ist zumindest 5.1 Ton möglich, wenn die Quelle das bietet. 7.1 Ton kann nur über HDMI übertragen werden. Hier ein Praxisbericht

  3. Hallo!
    Welches Zubehör an Kabel & Co ist im Lieferumfang enthalten?
    Und bezüglich der drei Modi … ist das Szenario meines Falles damit bewekstelligbar?
    … habe als Quelle einen HD-SAT-Receiver und als Zielgeräte primär einen Flatscreen sowie einen Colosos_PC_Card-HDMI-Eingang …
    … einerseits soll jeweils auf dem anderen Zielgerät das Signal ankommen, auch wenn eines der Beiden abgeschaltet/deaktiv ist
    UND zweitens wäre wünschenswert, dass die jeweilige Ziel-Auflösung sich selbstständig anpasst!?
    Muss ich da mit Funktionskonflikten rechnen?
    Welche Modi-Option wäre da am Sinnvollsten zu wählen?
    PS:
    Weiters muss ich bei HDCP mit Problemen rechnen? (Das fällt ja nur bei manch TV-Sendungen ins Gewicht, die so Filme senden, oder?)

    1. Author

      Hallo Gerry,
      im Lieferumfang des HDMI-Splitters ist das Netzteil. Das Signal der HDMI-Quelle (HD Sat-Receiver) kann zugleich oder einzeln an Display und Colossus Encoder-Karte verteilt werden.

      Der HDMI-Splitters nimmt keine Veränderung des Signals vor, sondern veranlasst die HDMI-Quelle, die bei den Endgeräten mögliche Maximalauflösung auszugeben. Die Colossus-Karte unterstützt laut Hauppauge-Datenblatt maximal 1080i. Ein HD-Sat-Receiver liefert maximal 1080p. Also können Sie mit dem Splitter in jedem Fall bis Full-HD Auflösung aufzeichnen und am Fernseher schauen. (Hinweis: die meisten freien deutschen HD-Sender liefern “nur” 720p, 1080i gibt’s fast nur bei Pay-TV)

      Der HDCP-Kopierschutz hängt, wie Sie richtig schreiben, vom jeweiligen Film ab. Der Splitter unterstützt HDCP und reicht das Signal weiter. Wenn Sie also einen Film mit Kopierschutz am Sat-Receiver empfangen, könnte dieser mit der Colossus-Karte nicht aufgezeichnet werden und das TV-Bild bleibt schwarz.

  4. Grüß Sie!

    … jetzt habe den Splitter und bin sehr zufrieden! Kann ihn nur empfehlen und das lange Suchen auf Amazon & Co hat sich ausgezahlt!

    Gewählt habe ich den Auto-Modus (beim Mixed-Modus ist mir noch immer nicht so klar, was der bedeutet!)

    Ergänzend wäre aber auf der Suche nach der Info zur Stromversorgung dieses Splitters – das beigepackte Netzteil hat 5V & 1A, da am Gerät selbst leider keine diesbezügliche Angabe angebracht ist (!) und auch in der Beschreibung nichts entdecken konnte, so frage mich, wie gering der minimale Ampere-Wert vom Netzteil sein darf? (Höher sollte ja kein Problem sein, aber da das beigefügte Netzteil (welches erfreulicher Weise lautlos arbeitet!) trotzdem durch ein kompakteres ersetzten möchte und diesbezüglich paar Alternativen von Mobiltelefonen schon habe, so wäre die Ampere-Mindestwert-Angabe hilfreich!!!

    Was auch ergänzen muss ist, dass mir selbstklebende Auflagenoppen besorgte – das fehlt leider am Gerät! (Kaufdatum August 2018) Somit verrutscht es mit den angebrachten Noppen jetzt nicht mehr so leicht und die Kratzergefahr ist auch geringer!!!
    Auch die techn. & Firmen-Infos fände besser, wenn diese statt per Aufkleber direkt auf’s Gehäuse gedruckt wären, so wie auf der Oberseite die Info’s!
    MfG Gerry

    1. Author

      Hallo Gerry,
      vielen Dank für das Lob. Mixed ist die zwischen HDMI-Geräten übliche Einstellung. Wenn z.B. ein 4K Fernseher und ein Full-HD Fernseher an den Splitter angeschlossen sind, passiert Folgendes: Der 4k TV meldet über den Splitter an die HDMI-Quelle, dass 4K stereo unterstützt wird. Der Full-HD Fernseher meldet, dass er maximal 1080p stereo unterstützt. Nur wenn die HDMI Quelle ein Signal von 1080p ausgibt, können beide Fernseher ein Bild darstellen. Daher meldet der Splitter im Mixed-Modus an die HDMI-Quelle, dass 1080p ausgegeben werden soll. Im Auto-Modus wird 4K erzwungen (vorausgesetzt die HDMI-Quelle ist ein 4K-Gerät, UHD-Bluray oder ähnliches). Wenn man nur Full-HD-Filme abspielt, machen die Einstellungen keinen Unterschied.

      Aufklebe-Füße sind eine gute Idee, diese werden wir beilegen. In der Anleitung ist die Leistungsaufnahme angegeben. Die Stromaufnahme beträgt beim VSP01201 also unter 200 mA (5 V und maximal 1 W), beim VSP01401 unter 400 mA (maximal 2 W). Diese Angaben werden in der aktuellen Produktion auf das Gerät gedruckt.

  5. Hallo Feintech-Team!

    Ich habe eine Frage. Ich möchte von einer Xbox One X das Signal 1x an ein 4k HDR Display weiterleiten und 1x an eine Capture Card von Elgato, welche lediglich 1080p verarbeiten kann. Ist dies möglich?

    Vielen Dank für Ihre Antwort und beste Grüße!
    Andreas

    1. Author

      Hallo Andreas,
      möglich ist so eine Nutzung, aber das Ergebnis wird vermutlich nicht immer das gewünschte sein. Da die Capture Card keinen Kopierschutz unterstützt, können keine kopiergeschützten Inhalte wiedergegeben werden – auch nicht am TV. Nur wenn Sie die Capture Card vom Splitter abziehen, kann am Fernseher kopiergeschützter Inhalt dargestellt werden. Dies ist bei jedem Splitter so, der Kopierschutz kann nicht umgangen werden.

      Wenn der Inhalt also keinen Kopierschutz erfordert, funktioniert es. Entweder liefert die Xbox 4K auf dem TV und kein Bild auf der Capture Card (Schalterstellung COPY). Oder 1080p an beiden Geräten (Schalterstellung MIXED).
      Freundliche Grüße vom FeinTech Service

  6. Hallo Liebes FeinTech Service -Team.

    Erstmal Respekt an eure tollen Antworten, ich habe mir alle durchgelesen und ihr geht echt auf jeden ein, finde ich echt super 🙂

    Ich hätte auch eine kleine Frage. Ich habe mir gestern euren “FeinTech VSP01202 HDMI 2.0 Splitter” auf Amazon bestellt, der wird bald ankommen.

    Ein vorheriger Kommentar hatte schon etwas ähnliches gefragt.
    Jetzt bin ich doch stutzig ob folgendes Szenario klappen wird:

    Ich habe eine PS4Pro & eine Elgato Capture Card.

    Damit ich das 4k Signal auf meinem Bidlschirm zum spielen habe, sowie die Elgato ihr 1080p bekommt möchte ich eben euren Splitter nutzen.

    Ihr habt zum dem Kommentar mit der Xbox geschrieben, dass der Kopierschutz ein Problem sein könnte.

    Bei der PS4 kann man jedoch das Hdcp auschalten, um eben mit externen Geräten zu recorden.

    Wenn das Hdcp ausgeschaltet ist (was ich zum streamen & aufnehmen mit der Elgato eh machen muss), müsste es doch möglich sein dass ich ein 4k Signal an meinen Bildschirm sende und die Elgato welche nur 1080p verarbeiten kann das 1080p Signal erhält?

    ganz liebe Grüße David

    1. Hallo David, danke für das motivierende Lob! Ja, die Elgato Capture Card wird sich an dem Splitter genau so verhalten wie bei direktem Anschluss an die PSP4 pro. Wenn Wiedergabe und Aufzeichnung mit ausgeschaltetem HDCP Kopierschutz möglich sind, wird das also auch via Splitter funktionieren. Der Kopierschutz wird ja nur wirksam, wenn ein bestimmter Film oder ein Spiel das verlangt. Daher ist es kein Problem, dass die Elgato Card den Kopierschutz nicht unterstützt.
      Freundliche Grüße vom FeinTech Service

    2. Super! Vielen Dank für die schnelle Antwort!

      Der Schalter wird dann auf welcher Einstellung benötigt? Denke entweder Auto oder Copy richtig? 🙂

      Danke nochmal, auf Amazon gibt es allein wegen dem Support hier eine nice Bewertung 🙂

      lg

    3. Am sinnvollsten wäre vermutlich MIXED. In Stellung COPY (wenn der Bildschirm an HDMI OUT1 angeschlossen ist) oder AUTO könnte ja ein 4K Signal kommen, welches die Elgato Card nicht verarbeiten kann.

  7. Hello,
    I have a Sky decoder with a 4K TV and an extender HDMI Full Hd. Which is the right configuration of the splitter to have an exit in 4K and the other one in Full Hd?
    Thanks

    Valerio

    1. Hi Valerio,
      you can use the Mixed mode for this. Do you have a Sky Q or Pro+ box with 4k? If your Full HD device is active, you will have only Full HD resolution on the 4K TV. If you receive 4K, we recommend another splitter:

    2. https://feintech.eu/ultra-hd-hdmi-splitter-mit-downscaler
    3. With that splitter you will enjoy 4k and 1080p at the same time (if the Sky decoder receives 4K).

  8. Hallo FeinTech Team,

    Ich gedenke den VSP01201 wie folgt einzusetzen:

    Einstellung 1:
    Ps4 pro / splitter / 4k tv. Sound unwichtig aber 4 k hdr beim zocken. Bei bedarf per toslink den stereosound aus dem fernseher abgreifen.

    Einstellung 2:
    Ps 4 pro / splitter / avr / 4k tv. Zum hd blu-ray schauen. Also hd-tonformate geniesen mit normalen hd bild.

    Ich brauche also kein gesplittetes signal, sonder mehr eine weiche. Das umstecken macht mich fertig.

    Wird das klappen?

    1. Author

      Hallo Eduard, vermutlich unterstützt Ihr AVR kein 4K HDR? Dann wird es nicht ganz so funktionieren wie Sie es sich wünschen. Es wäre aber immerhin Dolby Digital bzw. DTS Ton (statt HD-Ton) beim Blu-ray schauen möglich. Das liegt an den Fähigkeiten der Geräte, die per HDMI EDID übermittelt werden und für Plug & Play sorgen sollen:

      • Der 4K TV meldet, dass er bis zu 4K HDR und – wenn Sie Glück haben – 5.1 Sound unterstützt. (Der 5.1 Sound wird dann per optischem Ausgang übertragen oder bei internem Empfang via HDMI ARC.)
      • Der AVR meldet, dass er HD Tonformate verarbeiten kann, aber vermutlich nur Auflösungen unterhalb von 4K HDR verarbeiten kann.

      Der Splitter kann die EDID-Informationen wie folgt manipulieren:

      1. COPY vom TV: 4K HDR mit max. 5.1 Ton
      2. COPY vom AVR: FullHD mit max. 7.1 Ton

      4k HDR mit 7.1 Sound ist so leider nicht möglich, da dies nicht beide Geräte unterstützen. Wir arbeiten an einer Lösung und werden demnächst einen speziellen Verteiler für diese Problematik vorstellen.

  9. Hallo Feintech-Team,
    ich habe zwei Fragen zu dem Splitter 1×2.
    1. Wird 10m Kabel am Ausgang noch voll unterstützt? Sie ja schreiben bis zu max. 10M oder wird dann der nächst größe Splitter benötigt.
    2. Verständisfrage
    Meine Konstellation würde wie folgt aussehen:
    am Splitter Eingang einen HDMI Switch (Unterstützt 4K@60Hz, HDR, HDMI2.0a, HDCP 2.2 etc.). An Splitter Ausgang 1 – 4K HDR Samsung TV und an Ausgang 2 – Samsung FullHD Monitor.
    Nun die Frage funktioniert das im NICHT parallel Betrieb?
    Also entweder z.B.
    PS4 Pro – 4K & HDR -> HDMI Switch -> Ihr Splitter -> 4K & HDR TV
    oder eben z.B.
    PC FullHD -> HDMI Switch -> Ihr Splitter -> FullHD Monitor
    Ich möchte nicht an beide HDMI-Geräte (4K TV & Full HD Monitor) gleichzeitig eine Ausgabe.

    Vielen Dank im Voraus für eine Antwort

    1. Author

      Hallo Sven,
      1. Wir haben geschrieben, dass 10 m HDMI-Kabel am Ausgang die Maximallänge bei 1080p sei. Bei 4K HDR ist es nur etwa halb so viel. Es hängt von der Qualität des Kabels und von den Geräten ab. Wir haben schon 4K HDR Signale mit normalem 26AWG HDMI-Kabel über 10 m hinter dem Splitter zu LG Fernsehern übertragen. Aber garantieren können wir das leider nicht.

      2. Das müsste so funktionieren. Beachten Sie aber, dass durch das Zufügen von HDMI-Komponenten die HDMI-Signalqualität schlechter wird und sich daher die maximal mögliche Kabellänge verkürzt. Sie müssen auch die Einschalt-Reihenfolge der Geräte beachten – zuerst das Display, dann den Signalweg, dann das Quellgerät.

  10. Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung! Habe nun den HDMI Splitter im Einsatz und es funktioniert alles wie es soll. Auch die Kabellänge von 10 m funktioniert bei mir mit 4K & HDR. Bin sehr zufrieden mit dem Produkt. Bitte weiter so 😉

    1. Das freut uns, vielen Dank für die positive Rückmeldung!

  11. Liebes Support Team,
    ich habe von euch den FeinTech VSP01202 HDMI 2.0 Splitter 1×2 mit 4K HDR Down-Scaler Audio-EDID gekauft, allerdings treten bei mir ein paar techn. Probleme auf. Folgende Konstellation ist bei mir vorhanden: TV Sony KD-A1 (4K), Sony VPL-HWS 30ES (FullHD Beamer), Egreat A11 (4K Streamer), Receiver Pioneer SC- LX85. Über den Streamer (A11) soll das 4k Bild über HDMI 1 an den Sony TV und das zweite Signal an den Sony Beamer geschickt werden. Wenn der Beamer an dem Splitter mitangeschlossen ist, ist kein Ton an dem Fernseher möglich. Auch die die EDID Audio Taste auf “Min” führt nicht zum gewünschten Erfolg. Über den A11 kann ich über den zweiten HDMI Ausgang im Eingang vom Receiver den Ton hören. Stecke ich den HDMI Stecker vom Beamer am Splitter aus und schalte den Splitter ein -und aus, ist der Ton auch wieder am TV zu hören. Liegt hier eventuell ein Defekt vom Splitter vor? Was leider auch ärglich ist, wenn ein Zweitgerät mit FullHD angeschlossen ist, verliert der Egreat die 10-Bit Auflösung und stellt auf 8-Bit Farbiefe um, obwohl am ersten HDI Eingang vom Splitter der 4K Fernesher angeschlossen ist.
    Der Splitter wäre nämlich genau das, was ich für meine Konstellation benötigen würde. 4K vom Streamer an TV, 4K Inhalte an FullHD am Beamer und auch die Möglichkeit, Audio EDID auf den Downsample Modus umzustellen, wenn der Ferneher Dolby Atmos .z.B nicht verarbeiten kann.
    Kleiner Nachtrag: Der A11 verfügt über zwei HDMI Ausgänge, der zweite wird nur für den Anschluß am Receiver benötigt.

    Würde mich über eine Antwort freuen.
    VG
    Stefan

    1. Author

      Hallo, probieren Sie bitte die EDID Audio Taste auf MAX zu stellen. Stellen Sie am A11 Mediaplayer die Tonausgabe auf stereo, wenn Sie den Ton über den Fernseher hören wollen. Bei Ton über den AVR gibt es kein Problem, richtig?

      HDMI ist ein “Plug & Play” Konzept, welches beim Anschluss einer Quelle und eines Displays gut funktioniert. Das Display liefert die Information, welche Bild- und Ton-Modi unterstützt werden. Die Quelle liefert dann nur das maximal unterstütze Signal aus. Wenn ein Splitter dazwischen gesetzt wird, bleibt das so. Die Quelle kann ja nur ein Signal zur Zeit liefern, nicht zugleich z.B. verschiedene Tonformate oder Auflösungen. Bei 2 unterschiedlichen Displays muss man sich auf ein Format einigen. Entweder bestmögliche Qualität (das Display mit weniger Unterstützung hat kein Bild bzw. keinen Ton). Oder bester gemeinsam unterstützter Modus (das bessere Display hat nicht die maximale Qualität). So ist es auch bei HDR und Farbrauminformationen. Wenn Sie ein 4K HDR Signal abspielen möchten, geht das normalerweise nur, wenn beide Geräte dies unterstützen. Unser Splitter bietet die Möglichkeit, der Quelle den Anschluss von zwei 4K Displays zu suggerieren und skaliert dann das Signal für das Full-HD Gerät herunter. Damit eine gleichzeige Bildausgabe möglich ist, muss auch der Farbraum auf 8 Bit beschränkt werden. Denn 10 Bit bzw. HDR kann von so gut wie keinem Full-HD Gerät dargestellt werden. Da die Quelle aber nur ein Signal ausgeben kann, ist dieses in dem Fall 8 Bit bzw. SDR. Um am Fernseher ein 4K HDR Signal anzuzeigen, müssen Sie den Projektor also ausschalten.

  12. Hello because when I activate the deep color on the TV does not pass the signal? Unfortunately it is not possible to have hdr or dolby vision this way. Everything works if I connect the TV to output 2. Moreover, even when I connect two devices 4k hdr you can not activate the deep color so nothing hdr. I tried all the copy, auto and mixed positions. Is there a solution to this problem?

    1. Author

      Dear John, thank you for your email. First activate the HDR Mode for the desired TV’s HDMI port. Please connect the TV to HDMI output 1 of the VSP01201 and set the splitter to COPY mode. Then power on the Splitter. Then the Xbox. If that fails please check the HDMI cable or swop it to the cable of output 2. The VSP01201 Splitter does support HDR10 and Dolby Vision output either when both displays support this or in COPY Mode.

  13. Hallo. Habe so einen Splitter gekauft. Ich möchte meine Xbox one x Anschließen und das 4k HDR Bild an meinen Samsung mu7009 schicken und gleichzeitig den Ton an meine Yamaha ysp5600 Soundprojektor um dort Dolby Atmos zu nutzen. (unterstützt auch hdcp). Aber obwohl ich auf Copy gestellt habe zeigt mir die Xbox nur 4k an aber kein HDR und wenn ich es sonst irgendwie auf nen anderen Modus schalte sagt mit die Xbox sobald ich auf audio bitstream und dann Atmos(nur mit HDMI)wähle dann dann ein Fehler vorliegt und ich nochmal die Audioquelle überprüfen soll ob die es unterstützt. Schließ ich nur Xbox an ysp an geht Atmos aber kein HDR,da die Yamaha kein HDR durchleifen kann. Wie muss ich was verbinden mit dem spiltter und einstellen damit es geht. Der Splitter gibt ja gleichzeitig 4k und hdr aus wie ich es gelesen habe. LG

    1. Author

      Hallo, der Yamaha Soundbar unterstützt kein HDR, der Fernseher unterstützt kein Dolby Atmos. Es kann aber nur ein Signal geliefert, welches für beide Geräte geeignet sein muss. Das funktioniert mit einem HDMI-Splitter nicht. Wir können für dieses häufige Problem eine andere Lösung anbieten: Einen HDMI HD-Audio Extractor

    1. Author

      Nein, beim Splitter nicht.

  14. Hallo, an meiner Xbox One X überträgt der Splitter nur Stereo, die Einstellung Bitstream ist nicht möglich. Gibt es ein Firmware Update dazu?

    1. Author

      Das liegt nicht an der Firmware des Splitters. Schließen Sie das Gerät, welches Digitalton verarbeiten soll, an HDMI out 1 an und wählen Sie den Copy-Modus. Dann wird der Xbox via EDID signaliert das 5.1 oder 7.1 Ton verarbeitet werden kann. Sofern solcher Ton vorhanden ist, sollte die Xbox dann 5.1 oder 7.1 Ton ausgeben.

  15. Hallo.
    Erstmal grosses Lob, das es 2019 noch sowas wie euch gibt – man erwartet ja weder deutschen Support noch Kompetenz.
    Hab trotzdem ein kleines Problem:

    Seit gestern muss ich meinen VSP01201 immer kurz vom Strom nehmen damit ein Bild auf meinem Fernseher angezeigt wird.

    Habe eine etwas unübliche Verwendung. Versuche das verständlich in Worte zu fassen.

    Von meinen Zuspielern geht alles in den AV-Reciever und von Dort zum TV und per HDMI out2 an den VSP01201 im Copy mode.
    So kann ich 2 Sony-Funkkopfhörersysteme parallel betreiben – mit normalen Splittern ohne copy ging das nicht.
    Wenn ich alles ausschalte und danach wieder einschalte wird seit gestern kein Bild vom AV zum TV (per HDMI out1 des av) weitergeleitet – erst wenn ich den ausserhalb der Bildkette positionierten VSP01201 (HDMI out2 des av) kurz vom Strom nehme kommt ein Bild – wenn ich dann Strom drauf gebe verschwindet es, aber nur für ca 5 Sekunden.

    Ein lästiges Problem immer an dem Gerät den Stecker ziehen zu müssen neuerdings
    Gibts ein Firmwareupdate oder sowas?
    Oder sollte ich auf einen neuen VAX01201 wechseln?

    Danke
    Gruss Müller

    1. Author

      Hallo, danke für das freundliche Lob. Was sind denn die beiden Endgeräte, die am VSP01201 angeschlossen sind? Sind das 2 Sendestationen für Kopfhörer, die per HDMI versorgt werden?

      Der AVR liefert also kein Bild, wenn am zweiten HDMI-Ausgang des AVR ein Nicht-Video-Gerät angeschlossen ist. Das kann man vielleicht im Menü des AVRs anders einstellen. Es könnte auch helfen, wenn der Fernseher stets zuerst einschaltet wird.

  16. Hallo,
    folgende Konstellation:
    Quelle: htpc 1920×1080
    Splitter auf full HD Monitor (Hdmi 1) und Receiver Onkyo Tx Sr373.(Hdmi 2)
    Ziel war das Hdmi Signal direkt zu splitten.
    Da der Receiver, wenn das Hdmi Kabel über den Receiver geschleift wird, den Monitor sobald dieser 1x ausgeschaltet wurde nicht mehr aufweckt.

    Nun habe ich zwar Bild, aber der Receiver gibt keinen Ton aus.
    Geht das so gar nicht, oder mache ich einen Fehler?

    Gruß,
    D.Höffner

    1. Author

      Hallo, es ist ein Monitor ohne Lautsprecher? Dann erhält die HDMI-Quelle die Information, dass kein Ton ausgegeben werden kann und liefert kein Audio. Schließen Sie bitte den Onkyo AVR an HDMI out 1 an und wählen Sie den COPY-Modus am VSP01201. Dann sollte es klappen.

      Vielleicht kann der AVR auch die PC-Auflösung nicht verarbeiten, weil die Bildfrequenz ungewöhnlich ist. Stellen Sie am besten am PC 1080p @ 50Hz ein.

  17. Hallo,
    ich bin ja begeistert von dem Support hier, sowas ist selten zu finden.

    Meine Frage, auch wenn ich sie event. schon aus den vorherigen Kommentaren interpretieren konnte;

    Ich möchte von dem Sony UBP-X800, der leider nur über einen Video-HDMI-Ausgang (der zweite ist nur Audio) und auch über keinen SPDIF-Ausgang verfügt, einmal zu einem Sony KD65 A1 das 4k-Signal bringen.
    An diesem A1 ist ein Sonos-System mittels SPDIF angeschlossen, der den Ton des A1 unterstützt.
    Zum anderen möchte ich vom Sony 4k-Player zum Epson Beamer EB-U05, der zwar nur 1080p ausgeben kann, aber ein 4k-Bild herunterrechnen kann. Dies wird mir zumindest in den Wiedergabeinformationen des Epson-Beamers angezeigt, wenn das Bild des 4k-Players X800 wieder gegeben wird.

    Derzeitig habe ich einen Verteiler/AudioExtractor im Einsatz, welcher aber nur HDMI 1.4b mit einer max. Baudrate von 10,2Gbps unterstützt.
    Den Audioextractor benötige ich um im Falle, das wenn der Beamer genutzt wird, der Ton aus dem HDMI-Signal herausgeschliffen wird und zum besagten Sonos-System übertragen wird.
    In meiner derzeitigen Konstellation wird das Video-Signal, solange keine 4k-BluRay wiedergegeben wird, auf dem TV in 4k ausgegeben, sobald der Film startet, schaltet es trotz ausgeschaltetem Beamer auf 1080 herunter.
    Wenn ich nun Ihren VSP01201 oder den VSP01202 nutzten würde, wäre vermutlich mein Problem behoben.
    (im Falle des direkten Anschlusses, des BluRay-Players wird am TV 4k auch beim laufenden Film ausgegeben.)

    Müsste ich aber, um den Ton aus dem HDMI-Signal heraus zu bekommen Ihren neuen VAX01201 oder eher den VSW02102 aus Ihrem Portfolio nutzen?

    Einen Splitter, wie den Proster 4K HDMI zu Optisch SPDIF Toslink Konverter, den ich derzeitig im Einsatz habe, der zwar 2 HDMI-Out besitzt, der allerdings wie ich bereits erwähnte, auf 1080 herunter schaltet, haben Sie wohl nicht in Ihrem Katalog?
    Mir geht es wirklich nur um eine 2-gleisige Nutzung, also entweder TV mit 4k oder halt Beamer mit 1080 oder dem event. herunter gerechnetem 4k.

    Vielen Dank, mit freundlichen Grüßen M. Becker

    1. Author

      Hallo, danke für das Lob. Sie benötigen idealerweise einen HDMI 2.0 Splitter mit Audio Extractor und optional mit Downscaler. So etwas bieten wir im nächsten Monat an (VSP01203). Sie können damit sogar TV und Projektor zugleich nutzen.

  18. Hallo,
    nochmals vielen Dank für Ihre Antwort.
    Ich hatte völlig übersehen das mein Sony UBP-X800 einen Coaxial-Ausgang besitzt.
    Ich habe nun den VSP01201 gekauft und muss sagen das ich begeistert bin.
    Mit anderen Produkten hatte ich die unterschiedlichsten Ergebnisse erzielt, aber leider nicht das was ich erreichen wollte.
    Mit dem VSP01201 klappt nun alles.
    Nachdem ich Beamer und TV am VSP01201 angeschlossen hatte, wollte ich den Modus “Auto” oder “Copy” nutzen, da mir bei der Ausgabe am Beamer über einen anderen Splitter, wie schon erwähnt, eine “interpolierte” Auflösung von 3840 × 2160 angezeigt wurde.
    Allerdings erhielt ich hiermit kein Bild auf dem Beamer. Ich habe dann den Modus “Mixed” gewählt. Obwohl der 4k-TV am HDMI-Out1 angeschlossen ist, erhalte ich nun auf dem TV die 4k-Auflösung und beim Beamer FullHD. Ich war schon über die “interpolierte” Auflösung beim Beamer etwas erstaunt, lt. Datenblatt kann er nach meiner Kenntnis nur 1920×1200 (WUXGA) entgegennehmen.
    Ich hatte es so verstanden das “Mixed” beide Ausgänge herunterschalten würde.

    Event. würde ich aber noch auf den von Ihnen vorgeschlagenen VSP01203 wechseln, wenn er verfügbar ist, da ich ja nun nach wie vor ein zweites Gerät, den Coaxial-Toslink-Adapter zwischengeschaltet habe.

    Bietet der VSP01203 noch weitere Unterschiede zum VSP01201 außer dem Downscaler und dem Audio-Extractor?
    Vielen Dank, mit freundlichen Grüßen M. Becker

    1. Author

      Hallo, es freut uns dass alles klappt. Der neue VSP01203 bietet zusätzlich einen optischen Digitalausgang (Toslink) sowie 3,5 mm Klinke stereo analog. Der Downscaler ist einzeln manuell schaltbar für beide Ausgänge bzw. beim VSP01403 für alle 4. Den selten genutzten AUTO-Modus gibt es hier nicht mehr.

  19. Moin,
    ich habe ein kleines Problem und würde mich über etwas Hilfe sehr freuen:
    Ich nutze eine xbox one x mit 4k 60p an einem samsung 65ue7200. 8bit und ohne HDR. Jetzt möchte ich dieses Bildsignal aufsplitten um dort per hdfury mein ambilight zu nutzen. Ich kriege aber bei allen 3 Modi des splitters immer nur full hd ausgegeben. Und das sogar wenn ich nur auf hdmi1out den TV anschließe und den hdmi2out frei lasse. Laut Aussage Homepage von Samsung ist der Fernseher hdcp 2.2 fähig. … was mache ich falsch bzw. würde es mit dem splitter/downscaler aus ihrem Haus funktionieren?
    Und vielen Dank im Voraus!

    1. Author

      Moin, am Fernseher funktioniert anscheinend HDCP 2.2 nur am HDMI-Eingang 3, haben Sie den benutzt? Der Splitter muss ebenfalls HDCP 2.2 unterstützen, macht das Ihr Gerät? Bei unseren Splittern mit Downscaler sollte es wie gewünscht funktionieren.

  20. Ihr seid Spitze!!! Ich nutze euren Splitter vsp01201 und im copy Modus an hdmi3 des Fernsehers läuft es jetzt 1a! Also nochmal großes Lob und ich hoffe dass möglichst viele Ambilight Liebhaber auf euer Produkte aufmerksam werden!!!

    1. Author

      😎 Danke!

  21. Hallo! Ich versuche das Signal einer Xbox One X an eine AverMedia Live Gamer 4K, sowie eine Atomos Ninja V zu splitten. Beide Geräte können 4K60 HDR, allerdings will der Splitter nur ein 4K Signal zur Avermedia schicken und streikt beim Atomos Gerät, das bekommt nur 1080p. Gibts eine Lösung, wie ich ebenfalls 4K ans Atomos bekomme? Es hat irgendwie eine Zeitlang funktioniert, aber plötzlich streikt es aus dem nichts. Bereits versucht es längere Zeit vom Strom zu nehmen und alles neu zu verkabeln – hat nichts gebracht. 🙁

    1. Author

      Hallo Chris, der Splitter skaliert im Copy-Modus ein 4K Signal zu 1080p, wenn
      a) das Display an HDMI out 2 signalisiert, dass es 4k nicht unterstützt oder
      b) der Inhalt kopiergeschützt ist und das Display an HDMI OUt 2 den HDCP 2.2 Kopierschutz nicht unterstützt
      Sie könnten probieren, die Anschlüsse am Splitter zu tauschen. HDMI out 1 hat im Copy-Modus die Priorität.

  22. Hi, i have the FeinTech VSP01201but i have a problem: source Apple tv dolby vision: when connect it stand alone goes in dolby vision on my LG c8 but if i connect a hdmi2 output hdmi1 output lose the dolby vision and go only on hdr. Does the FeinTech VSP01201 passtrough the dolby vision ?

    1. Author

      Yes, the Splitter supports Dolby Vision. The Apple TV plays Dolby Vision if either both displays support Dolby Vision. Or if the splitter is set to Copy-Mode, the device on HDMI out 1 supports Dolby Vision and the device on HDMI out 2 is fully switched off.

  23. Ich habe eine Frage zu folgendem Szenario:
    Zuspieler liefert 4K.
    HDMI 1: TV kann 4K
    HDMI 2: TV kann nur 1080p

    Skaliert dieser Splitter ein 4K-Signal für den zweiten Ausgang wirklich auf 1080p runter während am ersten Ausgang das Original-Signal ansteht? So ist es ja oben in der Zeichnung dargestellt.

    Ich frage mich dann nur, was der Unterschied zum Modell VSP01202 ist?

    1. Author

      Ja, der Splitter skaliert so. Der VSP01202 hat zusätzlich die Möglichkeit, die HDMI EDID für das Audiosignal unabhängig zu verwalten. Also z.B. die Ausgabe von 5.1 Ton zu veranlassen, obwohl das Hauptgerät (Fernseher / Projektor) nur Stereo unterstützt.

  24. Ich habe eine Frage zum Downscaling. Ich weiß, es ist sicherlich zum großen Teil subjektiv, aber kann jemand eine Aussage zur Bildqualität beim Downscaling machen?

    Also 4K downgescalt auf 1080p – ist das Bild dann genauso gut wie wenn direkt 1080p vom Zuspieler kommt? Gibt es Artefakte oder sonstige Bildfehler?

    Danke!

    1. Author

      Es wird nicht schlechter. Bei Streaming-TV oder Sky ist die Bildqualität sogar häufig besser 😲, da das 4K Ausgangsmaterial besser ist als das angebotene Full-HD-Material. Bei 4K geben sich die Sender wohl etwas mehr Mühe und sparen nicht so sehr an Bandbreite.

  25. Hallo,

    mich interessiert welchen Input Lag es durch das Gerät gibt? Ich habe einen LG OLED TV an HDMI 1 und einen JVC 4K Projektor an HDMI 2. Der Mixedbetrieb funktioniert nicht, der Beamer bekommt dann nie ein HDR Flag, obwohl dies eigentlich unterstützt wird und auch direkt am AVR klappt.
    Auf Copy funktioniert es sehr gut, jedoch muss der Fernseher einmal gestartet werden damit der Beamer entsprechend seine korrekten 4K HDR Einstellungen nutzen kann.

    Nachteil ist jetzt, dass das Bild beim Fernsehre auf Ausgang 1 Lipsync synchron läuft, beim Beamer (der ein höheres Input Lag hat) aber nicht mehr synchron läuft. Nun meine Frage, ist im EDID auch der Input Lag des Ausgabegerätes enthalten und wird durch die Copy Funktion dies von Gerät 1 auf Gerät 2 übertragen?

    Oder hat der Splitter einen Input Lag auf Copy 1 der dem AVR und dem Ausgabegerät nicht mehr den korrekten Auto Lipsync ermöglicht?

    Danke.
    Viele Grüße

    1. Author

      Wenn Sie hauptsächlich über den Projektor und in 4K HDR sehen möchten, sollten Sie den Projektor an HDMI out 1 am Splitter anschließen. Dann wird dessen EDID-Information von der Quelle im Copy-Modus benutzt.

      Der Splitter hat praktisch keine Latenz. Falls die beiden HDMI-Senken nicht Bild-synchron sind, liegt dies an der unterschiedlichen internen Verarbeitungs-Geschwindigkeit der Geräte. Wenn Sie die Audio-Video-Synchronität meinen: diese kann Bestandteil des HDMI-Signals sein und von einer HDMI-Quelle und einer HDMI-Senke ausgehandelt werden. Im Copy-Modus ist das Gerät an HDMI out 2 praktisch unsichtbar für die HDMI-Quelle, daher werden etwaige Daten dazu von der Quelle ignoriert. Um dies zu lösen, sollten Sie den Projektor an HDMI out 1 anschließen, damit dessen EDID-Daten genutzt werden.

    2. Danke. Das hatte ich zwar probiert, da wurde dann ähnlich wie im Mixed Modus das HDR Flag des JVC Projektor auch nicht übernommen. Kann man die EDID Tabellen eigentlich anpassen und im Gerät hinterlegen?

      Viele Grüße

    3. Author

      Nein, das würde nicht funktionieren. Die HDMI-Quelle hat ja nur einen Ausgang und kann nur ein optimal passendes Signal für ein Endgerät liefern. Es gibt zwar HDMI EDID-Emulatoren, mit denen man der HDMI-Quelle das gewünschte Endgerät vorgaukeln könnte. Aber das Signal wäre ebenfalls nur für das eine Gerät genau passend.

  26. hallo

    Zur Ausgangslage: Habe einen Mediaplayer (Khadas Vim mit Coreelec/Libreelec), den ich mit ihren Hdmi-Spliiter im Copy-Modus mit meinen 4k tv und meiner Soundbar (Magnat Sounddeck 150) verbinden möchte. Die von mir benötigten Audioformate werden sowohl vom TV als auch von der Soundbar unterstützt.

    Frage 1: Der HDMI Eingang der Soundbar benötigt ein Monitorsignal, liefert ihr Splitter über die Copy Funktion ein solches Signal oder brauche ich ein EDID-Emulator ?
    Frage 2: “Wenn Sie den COPY-Modus einschalten, aber kein Gerät an HDMI out 1 aktiv ist, liefert Ihre HDMI-Quelle vielleicht kein Signal” Bedeutet dies bei einem ausgeschalteten TV (Ausgang1) wird kein Audiosignal an der Soundbar gesendet (z.B. Radiostreams) ?

    @edit: Ein HDMI-Audio-Extractor ist für mich keine Lösung, da er per se funktioniert, aber es Kompatibitäts-/Tonprobleme gibt.

    Mfg nepo

    1. Author

      Hallo, gerne beantworten wir Ihre Fragen:
      1. Ja, der Splitter VSP01201 liefert an beiden Ausgängen ein vollständiges HDMI-Signal. Bei einem 4K Eingangssignal würde für den Fernseher ein 4K Signal und für die Soundbar ein herunterskaliertes 1080p Signal geliefert werden. Beide Geräte mit demselben Tonformat und wenn möglich 5.1 Sound.
      2. Im COPY-Modus muss beim Einschalten des Splitters ein HDMI-Gerät an HDMI out 1 angeschlossen und aktiv sein. In Ihrem Fall wäre das der Fernseher. Von diesem Gerät werden die HDMI-EDID-Informationen kopiert und im Splitter bis zur Netztrennung gespeichert. Wenn Sie dann den Fernseher ausschalten, wird weiterhin das Signal an HDMI out 2 geliefert. Sie können also die Soundbar nutzen, ohne den Fernseher einzuschalten, wenn der Splitter dauerhaft mit Strom versorgt wird. Oder Sie können ohne diese Einschränkung den Mixed-Modus nutzen.

      Was wir nicht prognostizieren können: Falls Sie 4K Material mit HDR10 oder Dolby Vision abspielen, erhält die Soundbar ein 1080p Signal mit HDR-Informationen. Das ist normalerweise kein Problem, aber außerhalb der Spezifikation.

    2. Hallo,
      danke für ihre Antwort.
      Habe mir den VSP01201 gekauft. Leider funktioniert der Splitter bei meiner Konfiguration nicht. Bin alle Modi durchgegangen, bei keinem der Modi zeigt der Splitter ein Ausgangssignal bei Out2 an und somit auch kein Ton, das Bildsignal (und der Ton) kommt “nur” beim TV an (Out1). Auch bei einem Tausch der beiden Ausgänge das gleiche Resultat. Der Splitter als solches funktioniert, getestet mit einem zweiten Monitor – keine Probleme.
      Stellt sich die Frage, ob z.B. im Copy-Modus die gesamten EDID-Informationen weitergegeben werden oder haben sie vielleicht noch eine Lösung parat?

      MfG nepo

    3. Author

      Stellen Sie sicher, dass der Mediaplayer ein Ausgangssignal von 3840 x 2160p @ 60Hz oder 1920 x 1080p @ 50Hz oder 60Hz, alles ohne HDR, liefert. (Zwischengrößen wie 1440p können nicht skaliert werden)
      Bitte schalten Sie zuerst den Fernseher an HDMI out 1 ein, dann die Soundbar ein. Stellen Sie den Splitter auf den Copy-Modus ein. Dann stecken Sie das Netzteil vom Splitter ein. Der Splitter lädt die EDID-Informationen vom TV und speichert diese bis zur Netztrennung. Wenn Sie Auto oder Mixed Modus testen möchten, ziehen Sie bitte für kurze Zeit den Netzstecker.
      Starten Sie dann den Mediaplayer und die Wiedergabe.

    4. hi

      Zu aller erst: danke für den schnellen Support, dies ist leider nicht mehr selbstverständlich !
      Leider funktioniert es bei mir nicht. Es mag sein oder es ist so, daß die Reihenfolge des Einschaltens/Stromzufuhr eine endscheidene Rolle spielt, ein Problem bei mir ist dabei, das das Sounddeck anscheinend selbst Strom liefert, so daß der Splitter auch ohne Netzteil (zu früh ?) Strom bekommt. Habe es trotz der Problematik versucht zu lösen:
      1. Alle Geräte komplett vom Strom (auch nicht Stand-bye), dann TV an Out1, Sounddeck an Out2und Player an In
      2. Strom an TV (Stand-Bye), Strom an Sounddeck (Stand-Bye) -> Splitter geht an (grüne PowerLampe)
      3. Tv eingeschaltet -> Out1 zeigt blau, Sounddeck eingeschaltet -> Kein Signal an Out2, Player eingeschaltet -> keine Veränderung
      Bin im Moment ratlos, vielleicht steckt der Teufel im Detail und mache irgendwo einen Fehler.
      Habe auch noch an Magnat geschrieben und gefragt, welche EDID-Infos das Sounddeck benötigt. Bisher noch keine Antwort.

      MfG nepo

    5. Author

      Leuchtet die OUT2 LED nicht? Dann überprüfen Sie bitte das HDMI-Kabel.
      Auf welches Ausgabeformat ist der Mediaplayer eingestellt? Funktioniert die Tonausgabe an der Soundbar zumindest bei 1080p SDR sowie bei Direktanschluss an den Mediaplayer?

    6. hi
      @Leuchtet die OUT2 LED nicht? Dann überprüfen Sie bitte das HDMI-Kabel
      Habe wie gesagt testweise einen zweiten Monitor angeschlossen und da funktioniert der splitter, beide Out LED leuchten . Somit sind die HDMI Kabel o.k.
      @Auf welches Ausgabeformat ist der Mediaplayer eingestellt?
      Beim Bootvorgang 1080p@60HZ, Kodi Oberfläche dann 1080p@50HZ – Angabe laut TV, es wird HDR nicht angezeigt.
      @Funktioniert die Tonausgabe an der Soundbar zumindest bei 1080p SDR
      Nein, bei keinem Quellmaterial. Das Sounddeck wird vom Splitter nicht erkannt (Out2 LED leuchtet nicht)
      @bei Direktanschluss an den Mediaplayer?
      Nein, auch nicht beim Anschluss eines DVD/CD Players.
      Habe auch schon folgendes versucht: Copy Funktion benutzt mit zwei Monitoren, Splitter und Strom gelassen, alles andere ausgeschaltet, dann den Monitor an Out2 durch das Sounddeck ersetzt und alles wieder gestartet. Kein Aufleuchten der Out2 LED und natürlich kein Ton.
      MfG nepo

    7. Author

      Ich habe mir jetzt die Bedienungsanleitung des Magnat 150 durchgelesen. Diese Soundbar hat keinen üblichen HDMI-Eingang und arbeitet nicht als HDMI-Senke! 😲Es ist ein HDMI-Ausgang mit Audio Return Channel. Es kann nur über HDMI-ARC der Ton aus dem Fernseher übernommen werden – nicht von einer HDMI-Quelle. ☹

    8. hi
      vielen Dank für Ihre Mühe. WIrklich super Support, auch wenn es für mich zu keinem Erfolg geführt hat – liegt nicht an ihrem Produkt und schon gar nicht an ihrem Support.
      Nochmals Danke und
      Mfg nepo

  27. Buongiorno

    Posso sapere la differenza tra VSP01201 E VSP01202?

    GRAZIE MILLE

    1. Author

      La differenza sta nella gestione dell’EDID HDMI. Con il VSP01202, l’EDID per l’audio può essere impostato separatamente. Questo è importante quando i due lavelli HDMI collegati supportano diversi formati audio, ad esempio un dispositivo stereo e un dispositivo audio 7.1. Con il VSP01201, è possibile cambiare le 3 modalità EDID descritte.

      E’ complicato. Per rendere le cose facili: Utilizzare il VSP01201 se si desidera collegare 2 TV e non si dispone di un sistema surround.

    2. Grazie per avermi risposto, non mi è molto chiara però la cosa. Ora ti descrivo cosa ho in casa e tu mi dirai cosa fa per me. Ho un tv oled lg 4k collegato ad un sintoamplificatore yamaha 4k hdcp 2.2, sky q 4k collegato al yamaha, e poi in un’altra camera un tv 32 pollici full hd lg.

      Aiutatemi!!! ahahahahaha

    3. Ti ringrazio per avermi risposto, ma non mi è tutto chiaro
      Io ti spiego come ho posizionato i miei dispositivi e tu mi dirai cosa sarà meglio per me
      Ho un tv oled lg 4k collegato ad un sinto-amplificatore yamaha 4k hdcp 2.2, ad esso ho collegato lo sky q 4k. In un’altra camera ho un tv lg 32 full hd.
      Quale dispositivo fa bene al mio caso???

    4. Author

      Entrambe le cose funzionano, non puoi fare niente di male.
      – Il VSP01202 ha un interruttore on/off, il VSP01201 è sempre acceso.
      – Se l’amplificatore Yamaha è sempre attivo con il televisore principale, utilizzare il VSP01201. Se si desidera guardare occasionalmente la TV sulla TV principale senza AVR, utilizzare il VSP01202.

    5. utilizzando il VSP01202 per vedere la tv full hd devo tenere spento il televisore 4k??
      il VSP01201 ha le stesse funzioni del VSP01202 ma ha il pulsante on/off in meno?
      Perdonami per le domande, ma ne devo acquistare uno che vada bene per le mie esigenze.
      Grazie ancora

    6. Author

      Come ho detto, non puoi fare niente di male con nessuno dei due. Può essere in qualche modo limitato in determinate situazioni. Per poterlo valutare, abbiamo bisogno di conoscere il tuo comportamento.
      Quante volte TV1 e TV2 sono accese contemporaneamente?
      Quante volte TV1 è acceso con AVR e TV2 spento allo stesso tempo?
      Quanto spesso TV1 è acceso e AVR spento, TV2 acceso?
      Quante volte si accende TV1, AVR spento e TV2 acceso?
      L’AVR supporta l’HDR?
      Con quale frequenza vengono riprodotti su TV1 i film con HDR?

    7. -tv1 e tv2 difficilmente sono accese contemporaneamente, quasi mai
      -tv1 (lg 4k) sempre acceso con avr
      -avr supporta hdr hdcp 2.2 4k 60hz
      -molti film che guardo sono in hdr

      Quando la tv1 è accesa la tv2 è sempre spenta, e viceversa.

      Grazie ancora

    8. Author

      Ok, per favore, usa la VSP01201.

    9. Grazie mille, il vostro supporto è il top

      Maglione Davide Rosario
    10. Buongiorno

      ho appena utilizzato il VSP01201, ma con la massima qualità di sky e hdr, non mi emette audio. Per poter ascoltare devo passare lo sky q in modalità 8 bit

    11. Author

      Probabilmente è stato impostato un formato audio surround che il televisore non è in grado di decodificare. Nelle impostazioni audio HDMI di Sky Q puoi scegliere tra stereo, Dolby Digital e Dolby Digital Plus. Prova il Dolby Digital. Se non si dispone di un suono, è necessario utilizzare lo stereo.

  28. Hallo zusammen,

    ich habe seit einigen Wochen den VSP01201.
    Angeschlossen ist die 4K Box T-Entertain Sat. Verteilt werden soll das Signal auf einen Samsung 4K der 6er Serie und über einen AV -Receier Marantz 7011 zum Beamer Epson Eh Tw 7300.
    Ich habe jeden Morgen das Phänomen, das das Bild am Fernseher schwarz bleibt. Erst wenn ich den Schalter zwischen Copy und Mixed hin und herschiebe kommt das Bild. Danach funktioniert es es den ganzen Tag einwandfrei.
    Murmeltiertagmäßig ist es am nächsten Tag wieder so, egal in welcher Schalterposition.
    Kabel sind alle ausgetauscht und zum Marantz habe ich jetzt ein HDMI Glasfaserkabel genommen.
    Gruß
    Jörg

    1. Author

      Ist der Splitter über Nacht stromlos? Bei erster Netzverbindung wird im Copy-Modus ein Gerät auf HDMI out 1 erwartet, um dessen EDID-Informationen zu speichern. Es könnte auch helfen, zuerst den Fernseher einzuschalten und erst dann Splitter und HDMI-Quelle.

    2. Vielen Dank für die Antwort.
      Der Splitter ist über Nacht unter Strom.
      Ich werde ihn Nachts mal trennen und dann erst TV und Satbox starten.

    3. Die Lösung ist ein Funksteckdose, mit der ich den Splitter Nachts ausschalte. Seit dem gibt es die Probleme zwischen Satbox zu TV und AV Receiver/Beamer nicht mehr.44

  29. Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem Splitter der exakt das Signal welches ein Gerät an einem Ausgang wiedergeben kann auf den andern Ausgang spiegelt. Da wäre der VSP01201 der Richtige. Allerdings wäre ARC und CEC zumindest vom ersten Ausgangsgerät für mich Bedingung.
    Gibt es da eine Lösung von Euch?

    Vielen Dank

    Gruß
    Markus

    1. Author

      Grundsätzlich liefert jeder Splitter an den Ausgängen exakt das gleiche Signal. Die Schwierigkeit in der Praxis besteht häufig darin, dass die dort angeschlossenen HDMI-Senken unterschiedlich sind. Und daher die HDMI-Quelle das Signal nur optimal für die eine oder andere HDMI-Senke ausgeben kann. Der VSP01201 unterstützt ab sofort auch CEC. ARC setzt aber immer einen Benutzereingriff voraus, damit der Splitter “weiß” welchen Ton Sie hören möchten. Zugleich müssten Sie auswählen können, von welchem Fernseher der Ton zurückkommen soll. Sie können einen solchen Splitter also daran erkennen, dass er eine ARC-Taste und eine Taste zur Auswahl des TV hat. Wir kennen keinen solchen reinen Splitter. Diese Funktionen finden sich bislang nur an einem Matrix Switch. Wir werden im Herbst einen solchen 4×2 Matrix Switch liefern können: VMS04201

  30. Hallo,
    schleift das Gerät auch HDMI Record Control und HDMI Timecode durch?
    Ich möchte meine Kamera mit einem Atomos Video Recorder und einem Sound Devices Audio Recoder verbinden und beide Geräte entsprechend ansteuern.
    Bei UHD Auflösung und 59,9p + 10bit 422.

    1. Author

      Der Splitter verteilt grundsätzlich alle uni-direktionalen Daten, also von der HDMI-Quelle zu den beiden Senken. Eine bi-direktionale Kommunikation wie z.B. HDMI-CEC ist aber mit einem Splitter prinzipiell nicht möglich. “HDMI Record Control” scheint ein Sony-proprietäres Protokoll zu sein und arbeitet vermutlich mit einem Rückkanal zur Steuerung. Das dürfte nicht funktionieren.

  31. Hallo,

    Ausgangslage:
    Dolby Vision fähiger Fernseher über einen AVR Receiver mit Dolby Vision Signal betrieben. Kauf eines Philips Hue Play geplant, welcher HDR, aber kein Dolby Vision verarbeiten kann, aber Dolby Vision trotzdem durchleitet.Kann ich mit dem Feintech Gerät irgendwie Dolby Vision für den zweiten Port “blockieren”, am ersten aber durchleiten?

    1. Author

      Nein, die HDMI Daten werden nicht verändert. Das sollte auch nicht nötig sein. Eine HDMI Quelle liefert nur ein Signal, welches von der Gegenstelle verarbeitet werden kann. Falls es also bei dem Philips-Gerät Schwierigkeiten bei DV geben würde, würde die Quelle kein DV liefern.

  32. Hallo Feintech-Team!

    Ich habe eine Frage. Ich habe einen Satellitenreceiver (Dinobot 4K Plus), der perfekt funktioniert, wenn er an mein FullHD-Fernsehgerät (Jahr 2010) angeschlossen ist. Das Ausgangssignal des Satellitenreceivers ist natürlich auf 1080P eingestellt. Wenn ich jedoch den Satellitenreceiver an meinen AV-Receiver (Onkyo TX-SR333, nicht HDCP 2.2-kompatibel) anschließe, habe ich kein Signal.

    Ich habe auch einen 4K-BluRay-Player (Ausgangssignal auf 1080p eingestellt), der perfekt mit meinem Onkyo zusammenarbeitet.

    Wenn ich den Satellitenreceiver an VSP01201 und dann an meinen Onkyo anschließen würde, würde es funktionieren? Wenn ich das Ausgangssignal des Satellitenempfängers auf 2160p stelle, würde es helfen?

    Vielen Dank für Ihre Antwort und beste Grüße!
    Marco

    1. Author

      Das scheint etwas eigenwillig beim Satreceiver zu sein. Der FullHD Fernseher ist sicher auch nicht HDCP 2.2 kompatibel und der Kopierschutz sollte generell bei HD-Satempfang kein große Rolle spielen. HDCP Kopierschutz kommt nur bei Pay-TV zum Einsatz, es sei denn die Box verlangt explizit danach.
      Haben Sie mal kurze HDMI-Kabel verwendet oder diese probeweise getauscht? Wenn es nicht an den Kabeln liegt, können Sie das Problem vermutlich mit dem VSP01201 umgehen. Aber eigentlich sollte der AVR die Schaltzentrale sein.

  33. Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe mehrere HDMI-Kabel ausprobiert (sogar 0,5 m). Ich habe auch die Kabel für den 4K-Blu-Ray Player getauscht. Trotzdem kein Signal.

    1. Author

      Also wenn Sie den Aufbau Sat-Receiver > AVR > Full-HD TV haben, gibt es kein Bild? Aber bei Blu-ray > AVR > TV? Probieren Sie auch mal, den Sat-Receiver an den DVD-HDMI-Eingang des Onkyo bzw. am selben HDMI-Eingang wie zuvor den Blu-ray Player anzuschließen. Vielleicht ist eine Anschlussbuchse defekt.

      Wir können leider nicht versprechen, dass unser Splitter das Problem beheben kann. Denn die Ursache ist nicht klar. Sie können es natürlich mit dem VSP01201 versuchen.

  34. Nochmals vielen Dank. Ja, genau:

    – Sat-Receiver > AVR > Full-HD TV: alles geht so, als wäre nichts mit Onkyo verbunden. Ich habe ein blaues 480p-Bild, das typische blaue 480p-Bild, das Onkyo ohne HDMI-Eingangssignal zeigt.

    – Blu-ray > AVR > Full-HD TV: alles perfekt.

    Leider habe ich schon alle HDMI-Eingänge des Onkyo ausprobiert.

  35. Nochmals vielen Dank. Ja genau:
    – Sat-Receiver > AVR > Full-HD TV: ich habe das typische blaue 480P-Bild, das Onkyo ohne HDMI-Eingangssignal zeigt.
    – Blu-ray > AVR > TV: alles perfekt!
    Leider habe ich schon alle HDMI-Eingänge ausprobiert.

    1. Author

      Der Sat-Receiver liefert also ein HDMI-Signal, welches der AVR nicht verarbeiten kann. Ob das an einem fälschlicherweise angeforderten HDCP Kopierschutz liegt oder andere Gründe hat, wissen wir leider auch nicht. Nehmen Sie doch mal Kontakt zu anderen Besitzern dieser Box und dem Hersteller auf. Vielleicht bringt auch ein Test in einer anderen Umgebung Aufschluss.

  36. Hallo,
    ich sende von meinem PC ( netflix App) ein 4k 60Hz signal was hdcp 2.2 verschlüsselt ist zu meinem lg oled TV.

    Nun möchte ich ihren splitter dazwischen schalten um am HDMI 2 out ein 1080p signal ohne hdcp zu bekommen ( zum grabben für mein ambilight) und am HDMI 1 out weiterhin das 4k signal mit hdcp.

    meine frage :
    1) wird mein pc trotz des splitters der auf 1080p skaliert weiterhin hdcp ausgeben ?
    2) wird an hdmi 2 automatisch 1080p ausgegeben wenn ich einen grabber anschliesse oder muss zusätzlich ein 1080p monitor angeschlossen sein ?

    Vielen herzlichen Dank !! 🙂

    1. Author

      1. Ja, wenn Sie 4K 60Hz am PC ausgegeben, erhält der Fernseher 4K 60Hz und der Grabber 1080p 60Hz.
      2. Ja, der HDMI out 2 am VSP01201 liefert dann 1080p. Der Grabber hat vermutlich einen üblichen HDMI-Eingang und ist für diesen Einsatz vorgesehen.

      Viele andere Nutzer von Hyperion, Lightberry usw. nutzen den VSP01201 erfolgreich.

  37. Hi,

    1. Wird mein Abspielgerät (4k) auch hdcp 2.2 ausgeben, obwohl nur das gerät an ausgang 1 (4k) hdcp 2.2 unterstützt und das gerät an hdmi 2 nicht ( 1080p) ?

    2. bleibt die hdcp 2.2 verschlüsselung, wenn ein hdcp 2.2 eingangssignal von 4k auf 1080p gescaled wird ? oder kann ich an einem nicht hdcp fähigen gerät dann in 1080p gucken und gleichzeitig 4k mit hdcp 2.2 an einem 4k gerät ?

    vielen dank für eine antwort 🙂

    1. Author

      4k wird mit HDCP 2.2 übertragen, 1080p mit HDCP 1.4.
      1. Die HDMI-Quelle kann 4K liefern, wenn am HDMI out 1 ein 4K Display erkannt wird. Im COPY-EDID-Modus ist für die Quelle irrelevant, was an HDMI out 2 hängt – das “sieht” die Quelle nicht.
      2. Ja, falls das Gerät an HDMI out 2 nicht HDCP 2.2 unterstützt, wird an diesem Ausgang auf 1080p skaliert. HDMI out 1 bleibt bei 4K und HDCP 2.2.

  38. Guten Tag liebes Feintech Team

    Eine Frage bezüglich ihre Produkts.
    Folgendes:
    Ist es möglich, HDCP 2.2 4k HDR Atmos Inhalte auf einem Out Port auszugeben und auf dem zweiten nur HD (ob mit Audio oder ohne egal) mit HDCP 1.4 Verschlüsselung bzw. an ein Gerät das nur HDCP 1.4 und kein Atmos versteht? (HDR spielt keine Rolle)

    Konkreter:

    Spielen die EDID Informationen vom zweiten HDMI Out Port eine Rolle? (bspw. VIDEO, AUDIO, HDCP Codec)

    Wird beim Downsampling einer 4K HDR HDCP 2.2 Quelle auf 1080p die HDCP Verschlüsselung auf HDCP 1.4 geändert?

    1. Author

      Der VSP01201 hat eine EDID-Copy Funktion, so dass die HDMI-Quelle nur die EDID-Informationen des einen Displays erkennt. Die Ausgabe der HDMI-Quelle erfolgt dann mit diesen Parametern. Wenn also HDMI-Quelle und erstes Display 4K HDR Dolby Atmos HDCP 2.2 unterstützen, wird am zweiten Ausgang prinzipiell dasselbe Signal ausgegeben. Mit einem Unterschied: Falls das zweite Display nur Full-HD und HDCP 1.4 unterstützt, schaltet sich der Downscaler ein. Das zweite Display erhält dann 1080p HDR Dolby Atmos HDCP 1.4

  39. Hallo zusammen,

    mein Receiver verfügt nur über einen Hdmi Out an meinem Yamaha 583, daran möchte ich einen 4k TV von LG hängen und einen Epson 7100 pseudo 4K Beamer, ist das der richtige SPlitter für mich?

    1. Author

      Ja, Sie können damit den Ausgang an die beiden Geräte verteilen. Beachten Sie, dass ein ARC vom TV zum AVR nicht durch einen Splitter hindurch übertragen werden kann.

    2. Bei mir das gleiche, AVR hat nur einen HDMI 4K out ! An HDMI out 1 ist der 4K&HDR Beamer , an 2 der 4K TV , ich nutze nur ein Gerät , also entweder Beamer ODER TV , welche Edid Einstellung am FeinTech wäre jetzt die richtige ?
      Wird es eventuell bald noch ein neues Gerät (Splitter) geben ? Vielen Dank, ihr seid ein tolles Team !

    3. Author

      Der AVR kommt vermutlich am besten mit der Einstellung COPY zurecht. Hauptgerät an HDMI Out 1.

  40. Hallo,

    ich besitze den VSP01202 und den VSP01204.
    Ich verwende momentan den VSP1204 um ein 4k-Signal auf einen 4k TV und auf eine 1080p Grabber-Karte (für Ambilight) zu verteilen.

    Bei beiden SLittern ist mir ein Fehler beim Downscalen aufgefallen:
    Wird ein 4k Bild in 4:2:2 auf 1080p 4:2:2 runterskaliert, gibt es Farbverfälschungen. Blau wird violett und Rot ebenso.

    Bei 4k 4:4:4 und 4:2:0 passiert das nicht.
    Wenn ich die Quelle auf 1080p 4:2:2 einstelle, ist das Bild am 2. Out auch in Ordnung. Es muss also ein Fehler beim Descalen passieren.

    Ist der Fehler bekannt, wenn ja, existiert dieser auch auf dem VSP01201?

    1. Author

      Der Splitter kann keine Farbinformationen verändern, beide HDMI-Senken erhalten ein Signal mit den gleichen Farbwerten. Es wäre denkbar, dass derselbe Wert unterschiedlich interpretiert wird, weil im Grabber ein anderer Farbraum erwartet als tatsächlich genutzt wird. Was ist denn für eine HDMI-Quelle angeschlossen? Blu-ray, TV- und Streamingdienste verwenden nativ eine Farbunterabtastung von 4:2:0. Computerspiele verwenden RGB oder 4:4:4. YUV 4:2:2 wird nur im Broadcast-Bereich und bei Filmkameras verwendet.

  41. Die Quellen spielen keine Rolle. Ich nutze einen Windows 10 PC und ein Nvidia shield. Testweise auch einen Fire TV 4k. Der Grabber kann damit umgehen. 1080p 4:2:2 direkt in der Quelle eingestellt, geht ja auch. Ich hatte zuvor einen anderen Grabber. Hier trat das Problem auch auf.

    1. Author

      Und die Quelle liefert ein 4K Signal in SDR (8-Bit)? Kein HDR?

    2. Egal ob 4k 8bit sdr, 10 Bit HDR oder 10 Bit SDR.
      Die Farben sind verfälscht.

      Mit 4:20 oder 4:44 HDR werden die Farben auch verfälscht, dies lässt sich aber in den Farbenstellungen(hyperion) korrigieren.
      Bei 4:2:2 nicht.

    3. Author

      Das können wir leider nicht nachstellen. Unsere Splitter werden relativ häufig in “Ambilight” Lösungen verwendet, aber ein solcher Effekt trat dabei noch nicht auf.

  42. Hallo.
    Ich habe einen 4K HDR TV und einen FullHD 3D Beamer. Das Signal kommt von einem 4K HDR fähigen Receiver und angeschlossenem FireTV 4K Stick und PS4.
    Am HDMI 1 ist der Beamer angeschlossen, am HDMI 2 der TV. Mein Ziel ist, dass der Beamer 3D oder der TV 4K mit HDR darstellen kann. Das funktioniert jedoch nicht, egal welcher EDID Modus oder HDMI Anschluss.

    Meine bisherige Lösung: Beamer an HDMI 1 im Copy Modus kann 3D darstellen. TV an HDMI 2 im Mixed Modus kann 4K darstellen, aber ohne HDR (nur Farbdartellung 4:2:0).
    Erst wenn ich den Beamer ausstecke, wird HDR an den TV im Mixed Modus übertragen.
    Gibt es eine Möglichkeit, 3D am Beamer und HDR am TV darstellen zu können, ohne Kabel ausstecken zu müssen?

    Vielen Dank.

    1. Author

      Bei HDMI-Verbindungen muss ja das Format ausgehandelt werden, die HDMI-Senken (Projektor und TV) senden dazu ihre EDID-Daten an die HDMI-Quelle, siehe HDMI 2.0 EDID-Daten. Es wird daher von der HDMI-Quelle kein 3D ausgegeben, wenn der 4k TV ohne 3D Unterstützung erkannt wird. Und kein HDR, weil der Projektor das nicht unterstützt. Abhilfe: 1. Ein Handumschalter, der mechanisch umschaltet. Nach jedem Umschalten müssen die Geräte vermutlich neu gestartet werden. 2. Ein zusätzlicher EDID-Emulator, der sich entsprechend programmieren bzw. schalten lässt. 3. Neue Geräte, z.B. ein AVR, der 2 Ausgänge hat und entsprechend verwalten kann. Oder ein 3D Projektor mit HDR-Unterstützung.

  43. Hallo,
    Ich nutze den HDMI splitter für folgende Konstellation:

    Quelle ist mein WIndows PC ( Radeon RX580).
    Am Ausgang 1 des VSP hängt mein LG oled ( 4k, HDR), am anderen Ausgang ein lightberry video grabber(ambilight).

    Da der grabber nur mit 1080p klarkommt nutze ich den mixed mode. so kommt am TV 4k an und der grabber funktioniert auch gut.

    Meine Probleme liegen bei HDR.
    In der oben genannten konstellation steht mir in windows kein HDR zur verfügung.
    Gehe ich mit dem TV direkt an den PC (ohne VSP dazwischen ) geht HDR problemlos.

    stecke ich am VSP den grabber nicht in Ausgang 2 bekomme ich am tv kein bild. ( ich wollte ausschliessen, dass kein HDR übertragen wird, weil der grabber nicht HDR fähig ist )

    gibt es eine Erklärung für dieses Verhalten ?

    Vielen Dank 🙂

    1. Author

      Sie haben vermutlich bei laufendem Betrieb umgesteckt, dann ist ein Handshake nötig. Wir empfehlen stattdessen den COPY-EDID-Modus, um HDR zu ermöglichen. Stellen Sie den Schalter auf COPY, machen Sie alle Geräte stromlos und starten Sie als erstes den Fernseher. Dann haben Sie auch HDR am TV. Das Lightberry erhält dann ein 1080p Signal mit HDR, die Farben können daher anders sein.

    2. Hallo,

      Auch wenn ich den VSP neu starte steht mir im mixed mode keine HDR option in windows zur Verfügung.

      Im copy mode kann ich HDR aktivieren, aber laut beschreibung wird dann doch am Ausgang 2 nichtmehr von 4k auf 1080p gedownscaled oder ?

    3. Author

      Im Mixed-Modus erfolgt die HDR-Ausgabe nur, wenn beide HDMI-Senken auch HDR unterstützen. Wählen Sie daher den Copy-Modus. Wenn die zweite HDMI-Senke kein HDCP 2.2 bzw. 4k unterstützt, wird dort auf 1080p (mit HDR!) herunter skaliert. Am Hauptgerät haben Sie dann weiterhin 4K HDR.

  44. Ich habe eine Frage: Ich habe einen 4k/60Hz Beamer und einen 1080/60Hz Fernseher. Nach der Beschreibung wäre da der Mix Modus angebracht. Da der 4K Beamer aber ein 10 Meter Kabel benötigt wäre ja der Splitter nach Ihren eigenen Angaben nicht geeignet, da bei 4 k Signalen nur eine 5 Meter Signalübertragung möglich ist. (Die Quelle ist ein nagelneuer hochwertiger Receiver an dem alle Zuspieler (wie UHD Player, 4k Fire Tv Stick etc.) dranhängen. Am Receiver wird das jeweilige Sound Signal abgegriffen und nur das Bild zu den Displays geschickt.) Könnte man dieses Problem lösen indem man am “Ausgang Eins” des Splitters ein 10 Meter “Glasfaserkabel” als Verbindung zum 4k Beamer verwendet? Vielen Dank für Ihre Antwort.

    1. Author

      Ja, wenn Sie bereits ein 10 m HDMI einsetzen, können Sie damit durchaus probieren. Sie müssen aber einplanen, dass die Dämpfung bei 4K zu hoch ist. Dann können Sie ein Glasfaser Hybridkabel oder unser Titan Digital HDMI Kabel einsetzen, siehe TITAN Digital HDMI Kabel für Ultra-HD

  45. Hallo,
    Im Produkttext und der Anleitung steht, dass dieser Splitter kein CEC unterstützt.
    In einen der Kommentare schrieben Sie aber, dass er es nun unterstützen würde. Was stimmt denn nun und wenn er es unterstützt, auf welchem der beiden Output Kanäle?

    1. Author

      Der VSP01201 unterstützt seit Juni 2019 die HDMI-CEC Kommunikation zwischen HDMI out 1 und dem HDMI-Eingang.

  46. Hello,

    I have purchased this item today from Amazon.co.uk but HDMI-CEC does not work, it does work when i use model vsp01202, perhaps firmware needs to be updated for vsp01201 to now support HDMI CEC?

    1. Author

      The HDMI-CEC is passed through from HDMI output 1 to HDMI input. We have added this feature one year ago. It is a hardware change, not only firmware. Please pull the mains plug from your TV for a few seconds and try again.

    2. I have powered off and removed plug from the Panasonic TV but unfortunately no success with HDMI-CEC on vsp01201. I switched with vsp01202 and HDMI-CEC is fine with that. Perhaps I have received old stock.

    3. Author

      This is possible, but not likely if you have just bought it. Or was it a warehouse deal / used equipment? Otherwise you should complain to Amazon if you need the CEC function. Alternatively you can send it to us for exchange. Unfortunately transport is expensive if you are in the UK.

    4. Thankyou for prompt reply.

      I have investigated further, I have Sky Q box connected to HDMI Input 1, Panasonic TV connected to HDMI Output 1, and Yamaha Soundbar (non-hdr) soundbar connected to HDMI Output 2.

      Indeed the device does work via HDMI-CEC with HDMI Output 1, unfortunately not with HDMI Output 2, so both Sky Q box and Panasonic TV will switch on and off at same time, unfortunately Yamaha Soundbar has to be turned on/off separately.

      With model vsp01202 both Outputs were HDMI-CEC compatible, unfortunately since Sky have introduced HDR in UK now the model vsp01202 will not switch TV to HDR as the Yamaha soundbar model is not HDR compatible, but with model vsp01201 the TV does switch to HDR and sound is still fine on Yamaha Soundbar, but I have lost HDMI-CEC functionality.

      Perhaps there is model that will satisfy both my HDMI-CEC and HDR/Output 1 and Non-HDR/Output 2 requirements?

    5. Author

      In a HDMI-CEC chain only one TV as CEC master is allowed. If 2 TVs with CEC communication are connected, the commands will collide and CEC does not work. Even worse, you may get unmotivated switching and other errors. A HDMI splitter is mainly designed to connect to two Displays. To avoid CEC errors, most splitters prevent CEC control or limit it to one TV / output. VSP01202 is an exemption because it is sometimes used for sound systems. But we have no other splitter or matrix switch with CEC pass to both outputs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.