5 Kommentare

  1. Meine STB mit Netflix erfordert HDCP2.2 in der ganzen Kette um UHD/4K-Inhalte ausgeben zu können.
    Schaffe ich es mit diesem Gerät dennoch, meinen HDCP2.2-4k-TV zu beliefern und nebenbei noch meinem HDCP1.3-AVR das herunterskalierte Bild (interssiert bin ich am Ton) einzuspeisen?

    1. Author

      Ja, das funktioniert. Allerdings bekommt der AVR nur das maximal mit dem TV mögliche Tonformat. Das ist vermutlich 5.1 Ton. Wenn Ihr AVR auch 7.1 Ton unterstützt, nehmen Sie besser den VAX01201.


  2. Sehr geehrte Damen und Herren

    Um Ihr VSP01203-Produkt zu erwerben, würde ich es begrüßen, wenn Sie mich über die Kompatibilität mit der folgenden Installation informieren würden:

    Ich habe einen UHD-TV-Decoder mit 4k-Ausgang und möchte dieses Signal in zwei Teile teilen, um es einerseits an ein Fernsehgerät mit 4k-Auflösung zu senden und damit ohne Verlust des Originalsignals und andererseits das Signal an a zu senden Projektor der Marke Scene HD73 mit einer Auflösung von 1280 x 768 16: 9, die unter ihren Merkmalen die Kompatibilität des Handbuchs (480p, 576p, 720p und 1080i) festlegt, dh die Möglichkeit der korrekten Skalierung auf diese letzte Auflösung . Schließlich, um anzuzeigen, dass mein Projektor kein Audio hat, ist es wichtig, dass der ToSh-Link-Ausgang für Ihr VSP01203-Gerät verfügbar ist, um es mit meinem AVR zu verbinden.
    Ich danke ihnen im Voraus und grüße sie.

    1. Author

      Der Scaler konvertiert ein 2160p Signal zu 1080p. Die Bildfrequenz bleibt gleich. UHD Satellitenreceiver oder Kabelreceiver liefern üblicherweise 2160p@25Hz. Dies muss der Projektor verarbeiten können, damit es funktioniert. Ist es ein Optoma ThemeScene HD73? Laut den technischen Daten unterstützt der HD73 auch 1080p.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.